Waldhessen-Duo rückt in Vorstand von Pro-Nordhessen auf

Lars Kirchner

Heinebach. Die Geschäftsführer der Kirchner Solar Group (Heinebach), Lars Kirchner, und des Herz- und Kreislaufzentrums (Rotenburg), Guido Wernert, sind zu Mitgliedern des Vorstands im Verein Pro Nordhessen gewählt worden.

Das haben die beiden Waldhessen bei einer gemeinsamen Pressekonferenz bekanntgegeben.

„Es ist ungewöhnlich, dass die Vertreter zweier Unternehmen, die räumlich so nah beieinander, aber so weit von Kassel entfernt liegen, nun ihre Stimme im Regionalmanagement erheben können“, freute sich Wernert. Kirchner ergänzte: „Unsere Themenfelder sind Energie und Gesundheit – ohne diese läuft nichts.“

Guido Wernert

Auch Georg Lüdtke, Bürgermeister der Gemeinde Alheim und Vorsitzender des Vereins Pro Region Mittleres Fuldatal, freute sich: „Unsere Region hat damit einen direkten Draht zum Regionalmanagement. Erste Vorhaben der beiden neuen Vorstandsmitglieder sind Treffen mit Unternehmern in Waldhessen, um Ideen aufzunehmen und weiterzutragen.

Im Vorstand von Pro Nordhessen sind neben Kirchner und Wernert vertreten: Dr. Klaus Lukas (Kasseler Sparkasse), Dr. Ludwig Georg Braun (B. Braun Melsungen), heinrich Gringel (Handwerkskammer Kassel), Dr. Walter Lohmeier (IHK Kassel), Désiree Derin-Holzapfel (Meinhard), Dr. Maurice Gigase (IHK Arbeitskreis Tourismus, Kassel), Harold Grönke (Verlag Dierichs, Kassel), Albert Topp (Daimler-Werk, Kassel), Georg von Meibohm (E.On. Mitte AG, Kassel) und Dr. Jörg H. Kullmann (Wikus Sägenfabrik, Spangenberg). (rai)

Quelle: HNA

Kommentare