Vorsicht, die Piraten sind los

Unter dem Motto „Piraten – volle Fahrt voraus“ feiert Solz die diesjährige Kirmes von Donnerstag, 23. bis Montag, 27. August.

Am Donnerstag heißt es „Auf nach Solz, heimwärts rollt‘s“. Ab 19.30 Uhr startet die Kirmes mit dem beliebten Heimatabend im Festzelt. Wie der Vorsitzende Daniel Schmerfeld mitteilt, haben die Akteure sich ein tolles Programm einfallen lassen, mit dem sie ihre Gäste überraschen und unterhalten wollen.

Zuerst sind die Kinder dran: Die kleinen Kirmesbesucher ziehen zunächst mit ihrem Fackelumzug von der Siedlung zum Festplatz. Um 21 Uhr beginnt dann die große Kult-Disko Party mit dem Disko-Team F.E.S. music. Um allen Besuchern ein fetziges Fest ohne schlechtes Gewissen bis in die frühen Morgenstunden zu ermöglichen, ist ein Shuttle Service eingerichtet, der die Diskobegeisterten aus Solz und den umliegenden Ortschaften sicher zum Fest und auch wieder nach Hause bringt. Ein Hinweis ist allerdings wichtig: In den Fahrzeugen des Shuttle Service ist das Mitführen und Verzehren von Getränken nicht erlaubt. Fahrpläne gibt es unter www.kirmes-solz.de

Von Las Vegas nach Solz

Am Samstag ab 21 Uhr heißt es dann „Boarisch rocken“ mit der Tanz-Show- und Party-Band Rotzlöffel. Frech und mit musikalischer Klasse haben sie sich bis auf die Bühnen des Hofbräuhauses in Las Vegas, Nevada gespielt. In Solz werden diese Musiker für beste Tanzmusik, Stimmung und Party bis spät in die Nacht sorgen.

Festumzug und bunter Nachmittag am Sonntag

Beginnen soll der Sonntag besinnlich mit einem Gottesdienst. Pfarrer Dück wird hierbei vom Solzer Posaunenchor unterstützt. Um 14 Uhr startet der große Festumzug mit vielen fantasievollen Wagen und Fußgruppen durch Solz. Es soll das Dorf- und Weltgeschehen ordentlich auf die Schippe genommen werden.

Anschließend laden das Zelt und der Biergarten zum Verweilen in netter Runde ein. Einfach mal entspannen und den Nachmittag genießen und sich ganz nebenher von der Combo Gurilly musikalisch mitreißen lassen. Für Kaffe und Kuchen ist durch den evangelischen Kindergarten Solz bestens gesorgt.

Frühschoppen, Dämmerschoppen und Latschenball

 

Am Montag heißt es dann noch einmal „Volles Programm“. Zünftig mit einem ordentlichen Katerfrühstück beginnt der Tag im Festzelt. Wer dann noch genügend Kondition hat, kann anschließend ab 16 Uhr den Dämmerschoppen mit Blechquadrat und Volksmusik genießen. Zum Abschluss startet die Solzer Kirmes mit dem traditionellen Latschenball noch einmal so richtig durch. Wie von vielen gewünscht, spielen in diesem Jahr die Mostlandstürmer zum Tanz. Wie immer gilt auch dieses Jahr, wer in Nachthemd und Latschen ins Zelt kommt, hat freien Eintritt.

Auch die Kinder kommen am Montag bei der Kinderdisko noch einmal so richtig in Schwung. Dabeis stehen auch viele lustige Spiele auf dem Programm.

Nach dem Latschenball mit den Mostlandstürmern ist die Kirmes fast schon wieder zu Ende. Am Dienstag heißt es dann Abschied nehmen beim Kirmeseingraben an der schwarzen Tanne mit einem letzten Kirmesschnaps. Was bleibt, ist die Vorfreude auf die nächste Kirmes im Jahr 2013. (ysc)

pdf der Sondereite Kirmes Solz

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.