Teilnehmerboom beim Vitaltag und Vitalfest in Rotenburg

+
Großer Andrang: Der Vitaltag, den der Verein Pro Region Mittleres Fuldatal am Sonntag ausgerichtet hat, wurde von vielen Menschen genutzt.

Rotenburg. Der Vitaltag, den der Verein Pro Region Mittleres Fuldatal am Sonntag ausgerichtet hat, wurde von vielen Menschen genutzt, um per Rad oder zu Fuß nach Rotenburg zum Vitalfest zu kommen.

Bärbel und Wilfried Mommberg haben schon morgens um sieben Position in der Sonne an der Schauinslandhütte über Rotenburg bezogen, gut ausgestattet mit Obst und Apfelschorle. Aber die Mountainbikefahrer, die nach dem Start im Rotenburger Schlosspark hier den ersten Streckenposten erreicht haben, wollen noch keine Stärkung. Sie lassen sich den Stempel „W1“ auf ihren Plan drücken und begeben sich auf die Abfahrt, den Schildern mit Pfeil und Aufschrift „Vitaltag“ folgend.

Nicht jeder hat es eilig, denn beim Vitaltag, ausgerichtet von der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal und organisiert von dort als Fachforum Vitalregion angesiedelten Mitarbeitern des Rotenburger Herz- und Kreislaufzentrums, geht es um Bewegung, nicht um Siege und Rekorde.

Unterwegs sind die Vitaltagssportler auf unterschiedliche Weise - und mit unterschiedlichen Ansprüchen: Matthias van Olfen aus Rotenburg wandert allein von Rotenburg über die hohe Buche und Bebra, zwei Hersfelder nehmen für ihre Tour das Liegerad, Monika Schweitzer und Monika Stumpf gehen an der Fulda walken, Sven Kunzendorf radelt von Friedlos aus nach Rotenburg - durchs Tal, damit auch sein 5-jähriger Sohn die Strecke schafft.

Rolf Buchenau und seine fünf Kollegen vom TV Breitenbach haben sich auf Mountainbikes die ganze große Tour vorgenommen: 83 Kilometer über Berg und Tal durch alle fünf Vitaltags-Gemeinden. Unterwegs werden sie an elf Stationen, alle besetzt von ehrenamtlichen Helfern aus Vereinen, Stempel sammeln.

Teilnehmerboom beim Vitaltag und Vitalfest in Rotenburg

Zusammen kommen alle Aktiven im Innenhof des Rotenburger Schlosses, wo sich ab Mittag die Menschen drängen und die Stadt das Vitaltagsfest organisiert hat. Auf der Bühne wird getanzt. Marcel Kother vom Fahrradservice Optimum Bike sieht nach den Rädern, während daneben Sportphysiotherapeutin Yvonne Droop deren Fahrer per Lockerungsmassage vor Muskelkater schützt. Eine Hüpfburg steht bereit, auf Kinder warten Spiele. Der Vitaltag klingt hier bei Musik der Riverside Jazz Messengers aus.

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare