In Zuschauermenge gerast: Vier Verletzte beim Motocross-Rennen

Meckbach. Ein schwerer Unfall mit vier Verletzten überschattete am Samstag das Motocross-Rennen im Ludwigsauer Ortsteil Meckbach.

Nach Angaben der Rennleitung des MSC Meckbach stürzte ein Cross-Fahrer bei einem Rennen am späten Nachmittag. Ein nachfolgender Fahrer musste ausweichen und fuhr dabei in die Zuschauermenge.

Dabei verletzte er drei Personen, eine Frau und zwei Männer. Ob die drei sich in der gesperrten Zone vor der Rennstrecke aufgehalten haben, konnte vor Ort nicht ausgeschlossen werden.

Zuschauer und Fahrer zogen sich schwere Prellungen und Brüche zu. Sie wurden sofort notärztlich versorgt. Insgesamt drei Krankenwagen, ein Notarztwagen, Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich im oberen Teil der Strecke hinter zwei Sprunghügeln. Die Rennleitung brach daraufhin das Rennen am Samstag ab. André Brübach vom MSC Meckbach erklärte, dass die Läufe am Sonntag aber stattfinden sollen. (wz)

Quelle: HNA

Kommentare