Familie Zwirner traf sich nach 28 Jahren zum zweiten großen Familientreffen

Vier Generationen vereint

Lang her: Die Großeltern Elisabeth Zwirner, geborene Brandau, und Karl-Friedrich Zwirner mit ihren sechs Kindern, Minna, Christian, Wilhelm, August, Änne und Trinchen. Links oben ist das alte Familienwappen zu sehen. Foto:  nh

Bebra. Für alle Beteiligten war es ein schöner Tag voller Erinnerungen, als sich vier Generationen der Familie Zwirner in Bebra trafen. Nach fast 28 Jahren war dies das zweite große Familientreffen.

Etwas ganz Besonderes ist, dass die Zwirners ihre Familiengeschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen können. Die Familie forschte nach und fand heraus, dass ihre Vorfahren damals über Österreich nach Deutschland kamen. Erstmals wurden die Ahnen im frühen Mittelalter als Burgenstürmer erwähnt.

Die älteste Enkelin der Familie, Anni Heusner, geborene Zwirner, 83, aus Bebra erzählte unserer Zeitung etwas über die Familiengeschichte:

Heute leben die meisten Zwirners in Kassel und vor allem in Bebra.

Großvater kam nach Bebra

Großvater Karl-Friedrich Zwirner kam in den 1890ern nach Bebra. 1869 wurde er in Wertheim bei Frankfurt geboren und ging von dort aus auf Wanderschaft. Er machte in Bebra Station, wo er Elisabeth Braun kennenlernte und sie 1899 heiratete. Dort lebten sie im heutigen Malerweg und bekamen sechs Kinder.

Besonders stolz sei die Familie auf ihr altes Familienwappen, dessen Symbole auf die Familiengeschichte zurückgehen. So ist ein Rüssel im Wappen abgebildet. Dies geht darauf zurück, dass sich ein Urgroßvater einem Elefanten heldenhaft entgegengestellt hatte und dafür in den Grafenstand erhoben wurde, erklärt Anni Heusner.

Fast alle waren da

Der Zusammenhalt der Familie sei nach wie vor sehr groß, und das zweite Familientreffen war ein tolles Erlebnis, beschreibt Anni Heusner. „Fast die ganze Familie war da.“ Sie sahen sich alte Familienbilder an, tauschten Erinnerungen aus und gedachten ihrer Großeltern und Eltern. Auch die jüngsten Familienmitglieder lernten sich jetzt endlich einmal kennen, berichtet Anni Heusner begeistert und hofft, dass bis zum nächsten Treffen nicht wieder so viel Zeit vergeht.

Von Sina Lena Sandrock

Quelle: HNA

Kommentare