Viele Unfälle im Reiseverkehr zu Weihnachten

Hersfeld-Rotenburg. Der Weihnachtsreiseverkehr und die Witterungsverhältnisse haben am Wochenende für Unfälle auf den Autobahnen gesorgt. Bis Samstagmorgen ereigneten sich allein im Bereich der Autobahnpolizei Bad Hersfeld zwölf Verkehrsunfälle mit 27 Fahrzeugen.

Bei den Unfällen handelte es sich überwiegend um Blechschadensunfälle, bei denen ein Schaden von etwa 85.000 Euro entstand. Trotz der Unfälle blieben die erwarteten langen Staus aus.

Auf der A 4 ist am Samstagmorgen in Höhe Bad Hersfeld ein Auto auf nasser Fahrbahn in die Schutzplanke gefahren. Der 24-jährige Fahrer aus Bad Hersfeld und zwei weitere Insassen wurden verletzt. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. (kai)

Quelle: HNA

Kommentare