Verwaltungen arbeiten enger zusammen

Alheim. Die Gemeinde Alheim und die Stadt Rotenburg wollen ihre interkommunale Zusammenarbeit weiter intensivieren. Nachdem schon das Kassenwesen zusammengelegt wurde, soll nun eine gemeinsame Personalservicestelle eingerichtet werden, um die Effektivität der Verwaltung zu erhöhen.

Geplant ist auch, dass die Standesämter der beiden Kommunen verstärkt zusammenarbeiten. So könnten zum Beispiel auch gemeinsame Vertretungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Die Gemeindevertretung von Alheim befasst sich in ihrer nächsten öffentlichen Sitzung mit diesem Thema. Sie findet am Dienstag, 27. August, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Alheim statt. Die Rotenburger Stadtverordneten diskutieren am Donnerstag, 29. August, darüber. Die Eigenständigkeit beider Kommunen soll von der Zusammenarbeit unberührt bleiben.

Die Alheimer Gemeindevertretung befasst sich außerdem mit einer neuen Feuerwehrsatzung und den Klimaschutzaktivitäten der Gemeinde. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare