Verteidigungsministerin rettet nur andere Standorte

Trotz 40-Millionen-Sanierung wird die Alheimer-Kaserne geschlossen

Rotenburg/Berlin. Das Verteidigungsministerium hält an der Schließung der Alheimer-Kaserne in Rotenburg fest. Trotz Protesten wegen der Steuergeldverschwendung wird die Entscheidung nicht mehr überprüft.

Das hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nach Informationen unserer Zeitung am Donnerstagabend in einem Gespräch mit Verteidigungspolitikern der großen Koalition erklärt. Ein Sprecher der Verteidigungsministeriums erklärte auf Nachfrage nur, dass es keinen neuen Sachstand gebe. Es bleibe bei der Entscheidung, die Kaserne zu schließen.

Von der Leyen hält aber nicht vollständig an dem umstrittenen Stationierungskonzept ihres Vorgängers Thomas de Maizière (CDU) fest, mit dem auch das Ende der für 40 Millionen Euro sanierten Alheimer-Kaserne besiegelt wurde. So wird der Fallschirmjägerstandort Altenstadt in Oberbayern doch nicht geschlossen. Auch im Saarland bleiben zwei Standorte bestehen. Weitere Entscheidungen sollen noch einmal überprüft werden.

Für die Alheimer-Kaserne schließt die Ministerin solch eine Überprüfung aber aus. Hintergrund ist offenbar, dass der Abzug bereits weit fortgeschritten ist und der Rotenburger Hauptverband, das Führungsunterstützungsbataillon 286 aufgelöst wurde. Für eine weitere Nutzung der Kaserne müsste ein anderer Standort geschlossen werden und die Soldaten mit Familien umziehen. Diesen Schritt will man im Verteidigungsministerium nicht gehen, zumal in Rotenburg ebenfalls noch ein zweistelliger Millionenbetrag investiert werden müsste, um einen anderen Verband aufnehmen zu können.

Bürgermeister Christian Grunwald wollte die Nachricht zunächst nicht kommentieren. Kommende Woche sollen die Unterschriften, die seit Anfang Februar gesammelt wurde, auf den Weg nach Berlin gebracht werden.

Welche Gründe dazu geführt haben, dass die Schließung doch nicht mehr überprüft wird, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Rotenburg-Bebra.

Lesen Sie auch

Kommentar zum Aus der Alheimer-Kaserne: "Ein Schlag ins Gesicht"

Der Protest für den Erhalt der Alheimer-Kaserne wächst

Fast 1000 Menschen protestieren für die Alheimer-Kaserne

Quelle: HNA

Kommentare