Versuchter Diebstahl: Mann flüchtete aus Einkaufsmarkt

Rotenburg. In einem Rotenburger Discountermarkt an der Borngasse hat am Mittwoch gegen 11 Uhr ein Unbekannter versucht, die Geldbörse einer 67-jährigen zu entwenden.

Gut aufgepasst hat, nach Angaben der Polizei, der Ehemann auf die Geldbörse seiner Frau. Als er den Diebstahl bemerkte, reagierte er prompt und machte seine Frau und weitere Kunden laut rufend auf den mutmaßlichen Dieb aufmerksam.

Und das mit Erfolg: Plötzlich lag die Geldbörse auf dem Boden und der vermeindliche Täter rief „aus der Tasche gefallen“. Die 67-jährige Ehefrau bekam den Mann noch kurz zu fassen – dennoch gelang ihm die Flucht, weil gerade ein Kunde den Markt betrat und die Eingangstür daher offen stand. Die Rotenburgerin hatte ihre Handtasche mit der Geldbörse am Einkaufswagen hängen. Die Polizei rät daher, Wertgegenstände immer am Körper zu tragen. Erschrocken sei das Paar über die Reaktionen der anderen Kunden, berichtet die Polizei. Keiner hätte geholfen oder auf die Hilfeschreie der 67-jährigen reagiert.

Nun fahnden die Beamten nach dem mutmaßlichen Dieb. Er soll 1,65 bis 1,70 Meter groß sein und eine korpulente Figur mit ziemlich starkem Nacken haben. Der Mann ist etwa 45 Jahre alt und hat dunkelblonde, sehr kurze Haare. Bekleidet soll er mit einer Art Flanelljacke gewesen sein, die innen wie eine Jägerjacke gefüttert war. (sas)

Hinweise: 06623/9370

Quelle: HNA

Kommentare