Verrückte Aktion

Junge Bebranerin zieht an einem Tag aus ihrer Wohnung aus und gleich wieder ein

+
Halbzeit: Vanessa Bessel räumte am Donnerstag ihre Wohnung aus und wieder ein. Mit dabei Vanessas Onkel Peter Loebner, Leni Pfaff und Nik Breiden von Planet Radio, Eileen Schlüter, Sven Fiedler und Vanessas Mutter Alexandra Bessel-Janssen, von links.

Bebra. Vanessa Bessel hat am Donnerstag ihre Wohnung in Bebra komplett aus- und gleich wieder eingeräumt. Und das für nur 94,50 Euro. Das war ganz schön verrückt, musste es aber auch sein. Schließlich will die junge Bebranerin mit dieser Aktion 5000 Euro gewinnen.

„Wie bescheuert bist du?“, war Alexandra Bessel-Janssens Reaktion, als sie hörte, was ihre Tochter Vanessa mit den Leuten vom Radiosender Planet Radio verabredet hatte: Für 94,50 Euro und die Aussicht auf einen höheren Gewinn erklärte Vanessa Bessel sich bereit, den gesamten Hausrat der gemeinsamen Drei-Zimmer-Wohnung von Mutter und Tochter in Bebra im Laufe eines Tages einmal aus der Wohnung heraus- und wieder hineinzuräumen.

„Freak of the Week“ heißt die Aktion des Jugendsenders, bei der willige Hörer vor sinnfreie, aber unterhaltsame Aufgaben gestellt werden. „Ich dachte sowieso nicht, dass ich durchkomme“, erklärt die 20-Jährige ihren Anruf beim Sender, den sie auf dem Weg zur Schule vom Auto aus tätigte. Vanessa Bessel lässt sich zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen ausbilden.

Donnerstagfrüh um 6 Uhr stand dann ein Lastwagen vor dem Haus an der Ludwig-Uhland-Straße. Um 7 Uhr gab Nik Breiden, gut gelaunter Chef vom Dienst bei Planet Radio, den Startschuss. Vanessa, ihre Freunde Sven und Eileen sowie Onkel Peter halfen, Betten, Zahnbürsten, Bügelbrett, die fast zwei Meter hohe Palme, Esstisch und den Kühlschrank in den Laster zu tragen, während Moderatorin Leni Pfaff in dem vom Umzug ausgenommenen Babyzimmer ihr Studio aufbaute. Im Halbstunden-Takt berichteten Vanessa und ihre Mutter den Hörern vom Aus- und Einzug.

„Wir wollten das erst systematisch machen, aber das ging nicht“, erklärte Onkel Peter die Strategie. So gelangte dann die Waschmaschine samt gewaschenem Inhalt in den Laster und richtete unterwegs ein Wasserbad im Flur an. Eine lange vermisste Bankkarte tauchte wieder auf.

Schon um 11 Uhr war die Wohnung bis auf Küchenzeile und Babymöbel leer. Zeit, belegte Brötchen zu essen, zu kehren und feucht durchzuwischen. Den Wiedereinzug bewältigten die vier dann locker.

Gegen höchstens drei weitere Freaks muss sich Vanessa nun durchsetzen, um 5000 Euro zu gewinnen. Ein Hörer war vergangene Woche beim Versuch gescheitert, ein Kilogramm Konfetti nach Farben zu sortieren. Über den Sieg entscheiden die Hörer per Abstimmung.

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare