49-Jähriger entschuldigt sich für sein Verhalten

Vermisster Mann ist wieder aufgetaucht

Rotenburg. Der 49-jährige Schwabe, der am Mittwoch rund um Rotenburg gesucht wurde, ist wieder da. Er habe sich zusammen mit seiner Freundin bei der Polizei in Rotenburg gemeldet, teilte Polizeisprecher Manfred Knoch auf Anfrage mit.

Lesen Sie auch:

- Polizei stellt Suche nach Vermisstem in Rotenburg ein

Ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten hatte am Mittwoch nach dem Mann gesucht. „Er hat sich für sein Verhalten bei der Polizei und seiner Freundin entschuldigt“, sagte Knoch. Nun werde geprüft, ob ihm die Kosten der Suchaktion in Rechnung gestellt werden können. Unter anderem waren mehrere Rettungshundestaffeln, ein spezieller Fährtenspürhund aus Marburg und ein Polizeihubschrauber an dem Einsatz beteiligt.

Der 49-Jährige stammt zwar aus Neustetten bei Tübingen. Er hatte sich in den vergangenen Wochen aber bei seiner Freundin in Rotenburg aufgehalten. Deshalb war auch die hiesige Polizei eingebunden. Sie brach die Suche am Mittwochnachmittag ohne Erfolg ab. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare