Polizei: Kein Fremdverschulden

Unglück in Supermarkt: Heinebacher stürzt und stirbt

Unglück in Supermarkt: Heinebacher stürzt und stirbt

Heinebach. Im Rewe-Markt in Heinebach ist am Montagmittag ein Mann gestorben. Nach ersten Informationen ist der 52 Jahre alte Alheimer in dem Supermarkt an der Nürnberger Straße gegen 15.30 Uhr unglücklich gestürzt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Manfred Knoch ist der Mann, der ursprünglich aus Kirgistan stammt, vermutlich unglücklich gegen eine Tischkante gefallen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Wie es zu dem Sturz kam, ist bislang noch nicht geklärt. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen nicht von einem Fremdverschulden oder gar einem Gewaltverbrechen aus. Die Polizei ist vor Ort, der Supermarkt wurde wegen der Ermittlungen am Montagnachmittag geschlossen. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion