Unfall am frühen Mittwochmorgen auf A7

Kleintransporter fuhr in Lastwagen - Fahrer schwer verletzt

+
 

Neuenstein. Bei einem Unfall auf der A7  bei Neuenstein am Mittwoch gegen 5.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Homberg/Efze und Hersfeld-West ist ein Mann schwer verletzt worden.

Aktualisiert

um 7.58 Uhr.

Als ein Lkw am frühen Mittwochmorgen vom Parkplatz "Pommer" auf die Autobahn in Fahrtrichtung Süden fahren wollte, kam ein Mann aus Polen mit seinem Kleintransporter aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn nach rechts auf die Beschleunigungsspur ab und fuhr nahezu ungebremst in das Heck des Sattelzugs. Der 23-jährige Pole wurde in seinem Wagen eingeklemmt.

Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer, er wurde mit schwersten Verletzungen in die Klinik in Bad Hersfeld gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb laut Polizei unverletzt.

 

Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn teilweise voll gesperrt. Es kam immer wieder zu Stau und Behinderungen. Um 8 Uhr wurde die Autobahn wieder komplett frei gegeben. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei 40.000 Euro.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion