Wildecker Bankräuber stellt sich der Polizei

Wildeck/Erfurt. Die Suche nach dem Bankräuber von Wildeck hat offenbar ein Ende: In der Nacht zu Mittwoch hat sich bei der Erfurter Polizei ein Mann gemeldet, der die Tat zugegeben hat. Am Dienstag war in Wildeck-Obersuhl eine Sparkasse überfallen worden.

Lesen Sie auch:

Banküberfall in Wildeck: Täter flüchtet in Richtung Autobahn

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte es sich bei dem sich stellenden Mann tatsächlich um den Täter handeln, berichtet die Polizei. Der Mann ist in Erfurt wohnhaft. Weiteres ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Ein Mann hatte bei dem Überfall auf die Sparkasse am Dienstag an der Eisenacher Straße etwa 5000 Euro erbeutet. Der Täter hatte mehrere Angestellte mit einer Pistole bedroht. Die Polizei hatte daraufhin eine Großfahndung eingeleitet. (rpp)

Kommentare