Reisebüros verzeichnen viele Buchungen für den Sommerurlaub

Türkei und Spanien beliebte Urlaubsziele

Hersfeld-Rotenburg. Die Waldhessen zieht es in den Süden. Pünktlich zum Ferienbeginn Anfang Juli werden in den kommenden Wochen auch die Deutschen ihre Urlaubsreise in die Ferne antreten. Eine Befragung bei fünf Reiseunternehmen aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg offenbarte die favorisierten Urlaubsziele der Waldhessen. Ganz hoch im Kurs: Spanien sowie die Türkei.

Die aktuellen Unruhen in den türkischen Großstädten haben dabei keinen Einfluss auf die Wahl des Reiseziels. „An der türkischen Riviera bekommt man von all den Krawallen nichts mit. Die Leute dort leben von den Touristen, mit Aufständen würden sie sich selbst ihr Grab schaufeln“, erklärt Joachim Teiser von Teiser & Hüter.

Einzig die Pleite von Reiseanbieter GTI Travel sowie der Fluggesellschaft Sky Airlines bereiten Probleme. „Aktuell fehlen viele Flugplätze in die Türkei. Schnäppchenangebote wird es für den türkischen Raum also vorerst keine mehr geben“, sagt Norbert Lopatta vom Reisebüro Krug.

Außerdem wird der Urlaub immer teurer. Die Preise für Benzin steigen, demzufolge haben auch die Airlines mit erhöhten Kosten zu kämpfen. „Teilweise fühle ich mich schon wie an der Börse, da wir fast jeden Tag mit neuen Angeboten handeln“, bestätigt Oliver Schmidt, Geschäftsführer des TUI-Reisecenters in Rotenburg.

Trotzdem läuft es für die Reisebüros gut. „Wir sind mit der Anzahl an Buchungen sehr zufrieden“, erzählt Astrid Zilch vom Rotenburger Reisebüro Zilch. Auch Lopatta vermeldet zwölf Prozent mehr Buchungen als im Vorjahr. „In diesem Jahr hatten wir besonders viele Frühbucher“, fügt Nina Fongar von August Kiel Reisen hinzu.

Neben der Reise ans Mittelmeer werden auch Fernreisen sowie Kreuzfahrten gut angenommen und sorgen für Umsatz. Nur sonnig sollte es am Reiseziel sein. Zum Tage, Hintergrund

Von Kevin Hildebrand

Quelle: HNA

Kommentare