Tödlicher Arbeitsunfall: Mähdrescher überrollt Landwirt

Bebra-Iba. Ein 58-Jähriger aus Iba ist am Samstag um kurz vor 13 Uhr bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen.  Nach Angaben der Poliizei wollte der Nebenerwerbslandwirt am Ortsrand des Bebraer Stadtteils mit seinem Mähdrescher ein Feld abernten.

Dabei geriet vermutlich die Erde am Rand des Feldes durch das Gewicht des Mähdreschers in Bewegung.

Der Mähdrescher kippte nach links um und überschlug sich mehrfach auf einer angrenzenden, relativ steil abfallenden, Pferdekoppel. Der Landwirt fiel dabei vermutlich aus dem offenen Fahrerstand und geriet unter die Maschine.

Zuletzt aktualisiert um 11.55 Uhr

Anwohner vom Ortsrand, die das Geschehen beobachten konnten, eilten zur Unfallstelle und versuchten noch Erste Hilfe zu leisten. Auch die sofort alarmierten Rettungskräfte versuchten, das Leben des Mannes zu retten. Der 58-Jährige starb aber noch an der Unfallstelle.

Die Polizei geht von einem Unfall aus. Hinweise auf Fremdverschulden oder technische Ursachen wurden bislang nicht gefunden. (zmy/dup)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion