Tausende Besucher aus der Region kamen zum Lollskrammarkt

+
Reinigt fast von selbst und ohne Chemie: Jeder Markthändler, der sein Produkt wortreich anpries, fand sein Publikum und meist auch viele Käufer.

Bad Hersfeld. Wie jedes Jahr erwies sich der Krammarkt zum Lullusfest als echter Besuchermagnet, der tausende von Einkäufern in die Stadt zog. Und weil auch das Wetter mitspielte, gingen Käse und Putzmittel, Haushaltstücher und dicke Socken weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.

Es wird nur so blitzen und blinken in den Haushalten im Kreisgebiet in den nächsten Wochen. Tausende Besucher haben sich gestern über den Lollskrammarkt geschoben und dort kräftig eingekauft.

Besonders groß war die Nachfrage nach Putzmitteln. Neben den traditionellen pastellfarbigen Putztüchern gab es auch viele Neuentwicklungen, die dafür sorgen sollen, dass Küche und Bad mit ganz wenig Aufwand streifenfrei sauber werden. Egal ob Mikrofasertücher oder Lappen aus Bambus, Wunderpaste oder Zauberschwamm, die Haushaltshelfer fanden reißenden Absatz.

Bekannt aus dem Fernsehen

Natürlich gab es auf dem Dippenmarkt auch Vieles, was in den Dauerwerbesendungen im Fernsehen angeboten wird. Mit Keramik beschichtete Bratpfannen, die ohne Fett braten und mit einem Wisch wieder sauber sind, praktische Schneidgeräte, die Obst und Gemüse, Käse und Schinken in Sekundenschnelle in akkurate Würfel zerteilen oder elastische Unterwäsche, die den Busen in Form bringt und kleine Pölsterschen verschwinden lässt.

Mit eigenen Augen konnten sich die Kaufinteressenten informieren, wie wunderbar all diese Dinge funktionieren und wenn die Vorstellung überzeugend war, wurde gerne eingekauft. Viele der 130 Markthändler kommen schon seit Jahren nach Bad Hersfeld und haben hier treue Stammkunden, die Qualität und Preise zu schätzen wissen. Denn was auf dem Krammarkt verkauft wird, ist meist günstiger als im Fernsehen.

Lolls-Krammarkt in Bad Hersfeld

Auch warme Socken und Mützen, T-Shirts mit lustigen Sprüchen, Kinderspielsachen, Schmuck, Grußkarten, Blumenzwiebeln und jede Menge Dekoratives wurden an die Kunden gebracht.

Nicht zuletzt hat der Krammarkt auch eine wichtige soziale Funktion. Hier trifft man immer Bekannte für ein kleines Pläuschchen.

Von Christine Zacharias

Quelle: HNA

Kommentare