Super-Sonntag in Rotenburg

+
Kerstin Stein: Die Märchenerzählerin tritt mit „Hänsel und Gretel“ und „Der süße Brei“ um 11.15 Uhr vor der VR-Bank (Steinweg 11 – 13) auf.

Am 31. Mai gibt es in Rotenburg eine Premiere: Der erste Rotenburger Naschmarkt beginnt um 11 Uhr mit fast 30 Anbietern. Gleichzeitig findet im Schlosspark das fünfte Blumenmeer statt.

 Um 12 Uhr öffnen dann die Geschäfte in der Rotenburger Innenstadt bis 17 Uhr.

Von 11 bis 18 Uhr gibt es süße, regionale Leckereien für jeden Geschmack. „Es gibt hier in der Region sehr viele Anbieter von Süßwaren. Gemeinsam mit der GrimmHeimat NordHessen ist deshalb die Idee entstanden, auf einem Markt die ganze Angebotspalette süßer, regionaler Produkte vorzustellen“, schildert Nancy Konradt, Geschäftsführerin des Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal.

Blumenmeer im Schlosspark

Zahlreiche regionale Gärtnereien locken die Gäste mit einem blühenden Potpourri in den Schlosspark. Alles was mit Garten und einer geschmackvollen Gestaltung zu tun hat, wird am Sonntag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr angeboten.

Download

pdf der Sonderseite Grimms Naschmarkt

Für die musikalische Unterhaltung sorgt von 14.30 bis 16 Uhr auf der Naturbühne der „Stadt-Musik-Verein Bad Hersfeld e. V.“ mit dem Schlossparkkonzert. Ebenfalls ganztägig findet die Aktion „Kunst im Park“ von Herrn Franz Mansky statt, in dessen Verlauf er einen Stuhl bemalt. Dieser wird dann für eine gute Sache versteigert. Außerdem wird der Rotenburger Skulpturenschnitzer Harald Rothenhäuser Holzarbeiten vorführen. (ysc)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.