Schulprojekt für Kinder und Jugendliche in der Pro Region Mittleres Fuldatal

Die Suche nach den Wurzeln

Bebra/Rotenburg/Alheim. Mit dem Projekt „Finde deine Wurzeln“ knüpft die Pro Region Mittleres Fuldatal an die Zubra-Schülerwettbewerbe der vergangenen Jahre an. Lehrer sind eingeladen, mit Schulklassen oder Projektgruppen die Familiengeschichte der Kinder und Jugendlichen zu erforschen. Das Projekt kann in allen Klassen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II bearbeitet werden.

Neben den Alteingesessenen gebe es viele Familien, die aus unterschiedlichen Gründen hierher eingewandert sind. „Die Pro Region möchte mit diesem Projekt die Wanderungsbewegungen deutlich machen, die im Laufe vieler Jahrzehnte die Bevölkerung der Region geprägt haben, und für gegenseitige Toleranz und Integration werben“, erläutert der Vorsitzende und Alheimer Bürgermeister Georg Lüdtke. Darüber hinaus solle die Heimatverbundenheit der jungen Menschen gestärkt werden.

Das Projekt dauert bis April 2014. In einer Abschlussveranstaltung nach den Osterferien sollen die Ergebnisse der Gruppen in einer Ausstellung öffentlich präsentiert werden. Die Beiträge stünden nicht im Wettbewerb miteinander, jede Gruppe erhalte eine Anerkennung für die Teilnahme. Außerdem sind Preise für die besten Präsentationen in jeder Altersgruppe sowie Sonderpreise für außerschulische Beiträge vorgesehen.

Viele verschiedene Herangehensweisen an das Thema sind denkbar. Mit altersgemäßen Fragestellungen zu Aspekten wie Herkunft, Sprache, Arbeit und Religion bietet es einen persönlichen Einstieg in Fächer wie Geschichte, Erdkunde sowie Politik und Wirtschaft und ist auch als Aufsatzthema im Deutschunterricht geeignet. Bei fächerübergreifender Bearbeitung könnte der Beitrag zur Ausstellung auch als Collage im Kunstunterricht erstellt werden. Familienangehörige dürfen sich gerne beteiligen, indem sie ihren Nachwuchs bei der Recherche unterstützen und alte Fotos oder andere interessante Dinge aus ihrer Familiengeschichte bereitstellen. (mcj)

Informationen und Anmeldung: bis 15. November bei Büro Selzer Konzepte, Telefon 0 66 78/91 91 69, E-Mail info@selzer-konzepte.de

Quelle: HNA

Kommentare