Ortsverband Bebra der DLRG bildete neue Retter aus – Übungen im Neckar

Mit der Strömung zum Ziel

Schwimmen gegen den Strom: die Strömungsretter beim Praxistest mit entsprechender Schutzausrüstung. Foto: nh

Bebra. 29 Strömungsretter wurden vom Ortsverband Bebra der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ausgebildet. Zwei Wochen reiste das Ausbildungsteam unter der Leitung von Andreas Tamme in das Südsauerland und in den Rhein-Neckar-Raum.

Bei den Strömungsrettern der DLRG handelt es sich um auf stark strömende Gewässer, Wildwasser und Hochwasser spezialisierte Wasserretter. Sie werden grundsätzlich im Team eingesetzt und sind durch eine spezielle Schutzausrüstung vor den besonderen Gefahren in Flüssen und Überschwemmungsgebieten geschützt.

Beide Lehrgänge starteten mit dem Cooper-Test, ein Ausdauertest, und der Überprüfung der notwendigen Eingangsvoraussetzungen. Im Anschluss folgten die Einführung in den Bereich der Strömungsrettung, die Grundlagen der Strömungsrettung und die Gefahren am und im Fließgewässer. Weitere Ausbildungsinhalte waren die Ausrüstungskunde und die Demonstration der erweiterten persönlichen Schutzausrüstung (PSA), bestehend aus Wildwasserhelm, -weste und Wurfsack.

Es folgten die weiteren theoretischen Module, bevor es am Nachmittag galt, das theoretisch Erlernte in die Praxis umzusetzen. So stand neben entsprechenden Trockenübungen mit dem richtigen Umgang des Wurfsackes auch das korrekte Anlegen und Verwenden der PSA und der Aufbau von Flaschenzug und Hochseil im Vordergrund.

Auch die Knoten für die Strömungsrettung wurden intensiv geübt. Das praktische Üben des Abseilens stellte, ebenso wie der Bau eines Schrägseils, einen weiteren Punkt der Ausbildung dar.

Während die Teilnehmer des ersten Wochenendes ihre erlernten Kenntnisse zum Abschluss auf der Wildwasseranlage in Hohenlimburg in die Praxis umsetzen konnten, galt es für die zweite Gruppe, sich im Neckar bei Ilvesheim zu beweisen. Insgesamt wurden durch den Ortsverband Bebra in diesem Jahr 45 Wasserretter zu Strömungsrettern ausgebildet. Um diese hohe Ausbildungsqualität auch zukünftig sichern zu können, wird das Ausbilderteam ab sofort durch Lisa Krapf verstärkt. (red) www.Bebra.DLRG.de

Quelle: HNA

Kommentare