Streitereien: Vier Menschen verletzt

Rotenburg/Ronshausen. Gleich in zwei Fällen muss die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung ermitteln. Beide Auseinandersetzungen spielten sich in der Nacht zum Sonntag ab.

In Ronshausen kam es bei einer Feier in einem Haus an der Industriestraße zu Streitigkeiten zwischen einem Gast und den Eigentümern. Alkohol soll dabei eine Rolle gespielt haben. Nach mehrmaligem Auffordern verließ der Gast, ein 28-jähriger Ronshäuser, die Feier.

Er kehrte jedoch nach kurzer Zeit mit einem Weidezaunpfosten aus Kunststoff zurück und schlug wild um sich, heißt es im Polizeibericht. Die Gastgeber, zwei 41-jährige Brüder, und eine Frau wurden leicht verletzt. Bei dem 28-jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet.

In Rotenburg stritten sich mehrere junge Leute gegen 3 Uhr morgens vor einer Gaststätte auf dem Marktplatz. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde ein 22-Jähriger aus Bebra von einem 20-jährigen Bebraner durch Pfefferspray verletzt. Der 22-Jährige floh zunächst vom Marktplatz, um sich vor weiteren Übergriffen zu schützen. Er musste dann von einem Arzt behandelt werden.

Der ebenfalls geflüchtete Täter wurde von der Polizei ermittelt. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare