Streikendes Kita-Personal in Bad Hersfeld „will nicht baden gehen“

Bad Hersfeld. Mit einem symbolischen Ausflug in den Geisbach im Schilde-Park hat das Personal der Bad Hersfelder Kindertagesstätten am ersten Tag seines einwöchigen Streiks deutlich gemacht, dass es „nicht baden gehen" möchte.

Etwa 80 Erzieherinnen, Erzieher und Sozialarbeiter waren den Aufrufen der Gewerkschaften Verdi und Komba gefolgt, für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Entlohnung die Arbeit niederzulegen. In den städtischen Kindergärten wurde lediglich ein Notdienst aufrechterhalten. Ab der nächsten Woche könnten Streiks in Rotenburg und Bebra folgen. (ks)

Mehr lesen sie in der morgigen Ausgabe der Rotenburg-Bebraer Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare