Bauarbeiten an mehreren Stellen sorgen für Behinderungen

Auf den Straßen im Kreis wird es eng

Hersfeld-Rotenburg. Auf Staus und Behinderungen müssen sich die Autofahrer im Landkreis in diesem Sommer einstellen. Im Auftrag der Verkehrsbehörde Hessen Mobil wird an zahlreichen Stellen die Fahrbahn erneuert.

Ab kommenden Dienstag, 9. Juni, beginnt der Austausch der Übergangskonstruktion der Bad Hersfelder Hochbrücke. Der Verkehr wird dort einspurig geführt. Nach Mitteilung von Hessen-Mobil-Sprecherin Daniela Czirjak müssen für jeweils fünf bis acht Wochen die Auffahräste von der Breitenstraße (Mitte bis Ende August), Bismarkstraße (Ende August bis Mitte September) sowie Hainstraße gesperrt werden. Die Umleitung führt über die B27 zur Lomo-Kreuzung und weiter über die B62 zum Hoechster Kreisel.

Staus drohen auch dort: Ab Herbst wird nämlich auf der B 62 zwischen Hoechster Kreisel und Eichhofkreisel die Fahrbahn wegen Bauarbeiten eingeengt. „Bei der Vielzahl der geplanten Maßnahmen in diesem Jahr ist es nicht immer möglich, diese zeitlich versetzt auszuführen“, erklärt Czirjak die Überschneidung. „Für die Autobahn A 4 sind die B 324 und die B 62 ausgewiesene Umleitungsstrecken. Während der Hauptferienreisezeit darf dort nicht gebaut werden.“ Darüber hinaus seien die Arbeiten stark von den Witterungsbedingungen wie der Außentemperatur abhängig. „Bei Bauarbeiten müssen sich die Autofahrer auf Behinderungen einstellen“, sagt Polizeipressesprecher Manfred Knoch. Die Polizei werde die Verkehrssituation beobachten, um notfalls mit Beamten den Verkehr zu regeln.

In der Ortsdurchfahrt Friedlos sollen die Arbeiten, die seit Ende Mai für Staus sorgen, in der kommenden Woche abgeschlossen sein. Durch die Baustelle außerorts führt eine Fahrspur in jeder Richtung. Gebaut wird demnächst auch auf der B27 bei Bebra, auf der A7 bei Bad Hersfeld/West und bei Sterkelshausen, Bauhaus und in Holzheim.

Von Jan-Christoph Eisenberg

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © nh

Kommentare