Strandfest-Disco mit Live-Musik

+
David Gerlach

Rotenburg. Die Jungs von Fachwerk Studios haben sich für den Strandfest-Freitag, 4. Juli, etwas Neues einfallen lassen: Neben Musik von den Plattenspielern gibt es im Festzelt einen zweistündigen Live-Auftritt von Manook, begleitet von den beiden Gastmusikern David Gerlach (Jazz-Piano) und Lukas Bergmann (Geige), allesamt aus Rotenburg.

Los geht es ab 20 Uhr mit dem ebenfalls aus Rotenburg stammenden DJ T.M. mit Hiphop, RnB und Charts. Ab 0 Uhr starten dann Manook ihren Auftritt und im Anschluss legt Mano Meter bis in die Morgenstunden auf.

DJ und Producer Mano Meter und Drummer Christoph „Nook“ Michelfeit haben zusammen das Projekt Manook ins Leben gerufen. Dabei verbinden Sie moderne elektronische Tanzmusik mit Live-Drums und weiteren Instrumenten von Gastmusikern.

Mano ist nicht nur DJ, sondern kann auch Klavier, Trompete und Gitarre spielen. Mit seinem jüngsten Solo-Album „Swinger“ mischte er Szene-Charts auf und hatte Auftritte in Kanada und den USA.

Nook hat über die Jahre in etlichen Bands für die richtigen Beats gesorgt. Er ist unter anderem als festes Live-Mitglied bei der international agierenden Dark-Electro-Größe Project Pitchfork im Einsatz. www.manook-music.com

David Gerlach hat mehrfach Preise mit klassischem Klavier gewonnen. 2007 wechselte er auf Weltmusik und Unterricht bei Stefan Kling. Es folgten Konzerte in Leipzig, Eisenach, Aschersleben, Kassel und Prag. Außerdem ist er Initiator des Jazztrios The Obsession Project und offen für alle Musikstile und Cross-Over-Projekte. www.davidgerlachpiano.com

Lukas Bergmann aus Niederellenbach erlernte mit sieben Jahren das Geigenspiel, später noch Schlagzeug und Klavier. Seit knapp drei Jahren wohnt und lebt er in Weimar und studiert dort Musikwissenschaften und Kulturmanagement. Seine Band Crepes Sucette spielt eine Mischung aus Irish-Folk, Klezmer, Klassik und (Gypsy-)Jazz. Seit einigen Jahren spielt Lukas auch bei Shiregreen aus Rotenburg die erste Geige. www.facebook.com/crepessucette

Seit knapp 14 Jahren steht Mario Albert alias DJ T.M. nun schon hinter den Turntables und spielt sich in die Herzen der Partymenge. In seiner Laufbahn als DJ arbeitete er bereits mit diversen Künstlern zusammen und produzierte auch den einen oder anderen Partybreak. Seit 2012 ist er außerdem offizieller DJ beim Internetradiosender für Black & Mashups. www.BlackBeats.FM

Der Eintritt zur Strandfest-Disco kostet fünf Euro. (red/sis) www.fachwerk-studios.de

Quelle: HNA

Kommentare