Stimmen sammeln für den Spielplatz

Ronshausen. Der Förderverein für naturnahe Spielplätze in Ronshausen hat einen Antrag beim Deutschen Kinderhilfswerk zur Fanta-Spielplatz-Initiative gestellt. Der wurde nun geprüft und die Ronshäuser bekamen einen positiven Bescheid: Sie sind bei der Abstimmung dabei.

Bis 31. Juli muss der Förderverein nun im Internet möglichst viele Stimmen sammeln. Nur so kann er auf eine Unterstützung zur Sanierung des Spielplatzes an der Goethe- und Schillerstraße hoffen. Sollten die Ronshäuser bei der Abstimmung unter die ersten 20 Teilnehmer kommen, erhalten sie eine Förderung von 5000 Euro.

Die Plätze 21 bis 100 bekommen ein kreatives Spielmodul im Wert von 1000 Euro oder diese Summe in bar. Die Stimme kann unter www.fanta.de/spielplatzinitiativeabgegeben werden. Auch auf Facebook ist das möglich: www.facebook.com/fantaspielspass.

Insgesamt stehen 147 Spielplätze zur Abstimmung. Der Vorsitzende des Ronshäuser Fördervereins, Rainer Hildebrandt, und die Mitglieder hoffen nun, dass sich möglichst viele Menschen in Ronshausen und der Region an der Abstimmung beteiligen. (mn)

Quelle: HNA

Kommentare