Biber-Center zeigt bis Ende Juni ausgewählte Filme

Statt Fußball ins Kino

Oscar und Golden Globe für beste Hauptdarstellerin: Meryl Streep als Margret Thatcher im Film „Die Eiserne Lady“. Foto:  Concorde

Bebra. Ausgewählte Filme zeigt das Biber-Kino-Center noch bis zum 1. Juli: Für Nicht-Fußballfans also eine gute Möglichkeit, mal wieder im Kino vor Ort einen guten Film zu sehen. Aber auch Fußball- Freunde finden sicher einen passenden Streifen zur fußballfreien Zeit.

Am heutigen Freitag, 1. Juni, ab 20 Uhr läuft zum Beispiel der Streifen „Gefährten“, der sechs Oscarnominierungen vorweisen kann. In der bewegenden Story geht es um den Jungen Albert und sein geliebtes Pferd Joey während des ersten Weltkriegs. Joey wird von Alberts Vater an die britische Kavallerie verkauft. Weitere Aufführungen am Samstag, 20 Uhr, und am Sonntag um 17 Uhr.

Eine ganz heiße Nummer – so heißt die Top Komödie um drei Damen, die in einem tief katholischen Dorf im bayerischen Wald eine Sexhotline gründen. Der Film ist frei ab zwölf Jahren und läuft fünfmal ab Samstag, 2. Juni, 17 Uhr, und danach bis 6. Juni jeweils 20 Uhr.

In The Help (ab Donnerstag, 7. Juni, und an den drei folgenden Tagen jeweils 20 Uhr, am 10. Juni um 17 Uhr geht es um die bewegende Verfilmung eines Beststellers, die mit Herz und Humor vom Schicksal dunkelhäutiger Hausangestellter während der frühen 60er Jahre in Mississippi (USA erzählt.

The Lucky One – Für immer der Deine: U.S. Marine Sergeant Logan Thibault kehrt von seinem dritten Einsatz im Irak zurück. Er ist überzeugt, dass ihm das Foto einer Frau das Leben gerettet hat, die er nicht mal kennt. Dieser Film startet am Samstag, 9. Juni, um 17 Uhr, und ist auch an den vier folgenden Tagen zu sehen, jeweils um 20 Uhr.

Vier Oscarnominierungen und den Golden Globe für den besten Film: So wurde der Film The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten ausgezeichnet. Nach einem Bootsunfall fällt die Frau des Anwalts Matt King ins Koma. Es stellt sich heraus, dass sie ein Verhältnis hatte. Der Film läuft vom 14. bis 16. Juni, jeweils 20 Uhr, und am 17. Juni, 17 Uhr.

Frei ab 16 Jahren ist der Film Shame, für den Michael Fassbender in Venedig den Darstellerpreis erhielt. Es geht um einen smarten New Yorker, dessen exzessives Sexleben durch das Aufkreuzen seiner Schwester gestört wird. Termine: 16. Juni, 17 Uhr und vom 17. bis 20. Juni jeweils um 20 Uhr.

Die Eiserne Lady, für den Meryl Streep den Oscar und den Golden Globe für die beste Hauptdarstellerin erhielt, zeigt das Biber-Kino vom 21. bis 23. Juni jeweils um 20 Uhr und am 24. Juni um 17 Uhr. In dem Film geht es um das Leben der langjährigen englischen Premierministerin Margret Thatcher.

Der Film Barbara ist mit dem Silbernen Bären für die beste Regie ausgezeichnet worden. Er erzählt die Geschichte einer jungen Ärztin in der DDR, die einen Ausreiseantrag gestellt hat. Gezeigt wird er am 23. Juni, 17 Uhr, und vom 24. bis 27. Juni, jeweils 20 Uhr.

In The Best Exotic Marigold Hotel treffen sich sieben ältere Engländer in einem indischen Hotel, das schon bessere Zeiten gesehen hat. Termine: 28. Juni bis 1. Juli, jeweils 20 Uhr. Mit diesem sehenswerten Streifen endet die Reihe ausgewählter Filme im Juni. (ank)

Kontakt: Biber Kino-Center, Telefon 0 66 22/93 90 oder im Internet unter www.biber-kino.de

Quelle: HNA

Kommentare