Roter Teppich: Bilanz der Geschäftsleute

Rotenburg. Eine positive Bilanz haben die Geschäftsleute gezogen, die am verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Der Kunde ist König“ rote Teppiche in den Eingängen ihrer Geschäfte ausgerollt hatten.

31 Betriebe in der Innenstadt hatten sich an der von der Vereinigung Handel, Handwerk und Gewerbe (VHHG) mit Unterstützung der HNA organisierten Aktion beteiligt.

Obwohl das Wetter durchwachsen war und zwischendurch ein heftiger Platzregen niederging, herrschte reges Treiben. Händler hatten auf dem Marktplatz Verkaufsstände aufgebaut, und ein Kettenkarussell für Kinder drehte sich hier. Der Steinweg füllte sich spätestens, als die Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzugs musizierend vom Zwickel zum Marktplatz zogen.

„Als Einzelhändler konnten wir zeigen, dass in den Geschäften der Innenstadt Service und Beratung stimmen“, resümierte Jörg Paulussen von der VHHG. Die hohe Beteiligung an der Aktion vonseiten der Anbieter bringe Stärke und Zusammenhalt der Händler zum Ausdruck. Dabei will Paulussen die Aktion nicht als Offensive gegen das neu eröffnete Rotenburg-Center verstanden wissen. Paulussen: „Wir als VHHG sehen das Einkaufszentrum nicht als Konkurrenz, sondern bereichern uns gegenseitig.“

Der zwischenzeitliche Regen habe bewirkt, dass alle Gäste sofort die Geschäfte aufgesucht hätten, erklärte Paulussen. Als Inhaber eines Kürschnerbetriebs hatte er den ganzen Nachmittag über Kunden im Laden, die sich für seine Produkte interessierten und ihm bei der Arbeit in der Werkstatt über die Schulter sahen.

Auch in anderen Läden durfte man zuschauen oder mitmachen: In der Papeterie Jahnke wurden Mützen gehäkelt, im Spielwarenladen Max und Moritz gemalt und in der Buchgalerie Berge Wein verkostet.

Bilder vom verkaufsoffenen Samstag

Der Kunde ist König - Rotenburg rollt den roten Teppich aus

„Die Aktion war ein Erfolg“, sagte Nicole May, Mediaberaterin bei der HNA. „Die Geschäftsleute haben sich einiges einfallen lassen, großen Zusammenhalt bewiesen und gezeigt, dass die Innenstadt viel zu bieten hat.

Vielleicht werde die Aktion auch wiederholt, aber, so Jörg Paulussen: „Der Kunde ist sowieso immer König.“

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Meyer

Kommentare