Stadtentwicklung Bebra siegt bei Innenstadt-Offensive

Ab in die Mitte

Bebra / Gersfeld. Die Stadtentwicklung Bebra ist Sieger im Landeswettbewerb „Ab in die Mitte - Die Innenstadt-Offensive Hessen".

Damit prämiert ein Netzwerk aus Land und Kommunen, Wirtschaft und privaten Initiativen Vorhaben, die die hessischen Innenstädte und Ortskerne beleben sollen.

Eine Fachjury hat fünf kommunale und acht private Preisträger ausgewählt. Sie wurden am Mittwoch in Gersfeld ausgezeichnet. Priska Hinz, hessische Ministerin für Stadtentwicklung, zeichnete die Gewinner aus. Die Stadtentwicklung Bebra hatte sich mit dem Beitrag „Grenzenlos - Alle(s) unter einem Dach“ beworben. Sie erhält ein Preisgeld von 20.000 Euro - das höchste im Wettbewerb. Insgesamt werden über 160.000 Euro für Projekte ausgeschüttet, die zur Belebung der hessischen Innenstädte beitragen und sich durch besonderes bürgerschaftliches Engagement auszeichnen, teilt das Land mit.

Schon 2014 dabei

Es ist das zweite Jahr in Folge, dass die Stadtentwicklung Bebra zu den Landessiegern der Innenstadt-Offensive gehört. 2014 gewann sie mit der Konzeptidee „Zurück in die Mitte“ ein Preisgeld von 21.000 Euro.

Quelle: HNA

Kommentare