Stadt fordert Abhilfe für Bahnpendler

Bebra. Die Pendler, die sich bei der Bahn über die unhaltbaren Zustände im IC-Zug nach Frankfurt beschwert haben, erhalten Unterstützung aus Bebra. Die Stadtverordneten haben am Donnerstag eine Resolution verabschiedet, in der sie sich mit den Bahnkunden solidarisieren.

Lesen Sie auch:

- Bahn zur Pendler-Kritik: Es fehlen Fahrzeuge

- Pendler machen Front gegen unzumutbare IC-Wagen

Einstimmig fordern sie Vorstand und Aufsichtsrat der Bahn auf, umgehend für wirkungsvolle Abhilfe zu sorgen. Die Pendler klagen über verschmutzte Wagen und defekte Toiletten (wir berichteten). Die Bahn räumt den Missstand ein, könne aber wegen fehlender Wagen derzeit nichts an der Situation ändern.

Die FWG hatte die Resolution eingebracht. Wegen kontroverser Formulierungen wäre sie jedoch beinahe gescheitert. (mcj)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare