Alte Dame starb offenbar an Herzversagen

Spaziergängerin findet Tote in der Fulda-Aue bei Ludwigsau 

Ludwigsau. Eine Spaziergängerin hat am frühen Neujahrsmorgen eine tote Frau in der Fulda-Aue in Ludwigsau entdeckt.

Die 74-Jährige starb nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei offenbar an Herzversagen.

Die alleinstehende alte Dame war am Silvesterabend gegen 18 Uhr mit ihrem Hund zum Spazierengehen in die Fulda-Aue gefahren. Dort erlag sie offenbar einem schweren Herzleiden. Nach Angaben der Kriminalpolizei kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Die Tote wurde am Neujahrsmorgen von einer anderen Spaziergängerin gefunden, die ebenfalls mit ihrem Hund unterwegs war. Die Tote saß zusammen mit ihrem Hund in ihrem Auto. Die Polizei brachte das Tier ins Bad Hersfelder Tierheim.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion