Männergesangverein Niedergude feierte runden Geburtstag

Seit 90 Jahren mit viel Freude am Gesang

Feierten Geburtstag mit einem Liederabend: die Sänger des MGV Niedergude. Fotos: Meyer

Niedergude. Die Gudetalhalle gut gefüllt, Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Ortschaften an den Tischreihen: So verriet schon das Ambiente beim Freundschaftssingen, wie viel Gemeinschaft das Singen stiftet. Dass es das in Niedergude inzwischen seit 90 Jahren tut, feierten die Sänger des Männergesangvereins am Samstag mit ihren Gästen.

Gesungen wurde in Niedergude schon länger, aber der häufige Lehrerwechsel und der Ausbruch des ersten Weltkrieges, das verrät die Dorfchronik, hemmten die Entwicklung eines damals existierenden gemischten Chores. Nach dem Krieg, 1925, formierte sich dann der Männergesangverein.

Dass der bis heute besteht und in einer Stärke von knapp 30 Sängern auf die Bühne kommt, ist eine Besonderheit und der Freude geschuldet, die die Männer beim Singen haben. Immer freitags um 20 Uhr wird im Dorfgemeinschaftshaus geprobt und hinterher beisammengesessen - und das seit Jahrzehnten.

Der Chor sei „ein Stück unseres Lebenstraums“, sagte der Vorsitzende Alfred Marth und verriet den Gästen: „Wir sind in der außergewöhnlich glücklichen Situation, in Reiner Marth einen Chorleiter zu haben, dem es gelingt, die Freude am Chorgesang zu wecken und zu erhalten.“ Seit 41 Jahren leitet Marth den Chor.

Am Festabend ließen sich die Gäste von den Ergebnissen der Chorarbeit beeindrucken, die auf die Pflege der Tradition setzt und sich dabei auch Neuem zuwendet. Neben dem Volkslied „Der Jäger Abschied“ hörten die Besucher auch Modernes von Hubert von Goisern oder Irisches wie „Molly Malone“.

Als Gäste traten der gemischte Chor Seifertshausen, der Frauenchor Obergude und Niedergude, der gemischte Chor Raßdorf, der kleine Chor Raßdorf und der MGV Herlefeld auf. Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im MGV Niedergude wurde Kurt Schäfer, Edgar Kerst und Dieter Blumenstein wurden für 40 Jahre geehrt.

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare