Jungautorin Alicia Seitz aus Bebra legt ihren ersten Jugendroman vor

Schutzengel auf Bewährung

Alicia Seitz (17) aus Bebra: Sie hat ihren ersten Roman „Angel on earth“ geschrieben, erschienen in Papierfresserchens MTM-Verlag. Foto: nh

Bebra. Schutzengel Rebecca steckt tief in der Klemme: Erst hat sie ihren Schützling, eine alte Dame, vernachlässigt, und nun wurde sie von einem Gericht verurteilt. Die Strafe ist das wohl Unvorstellbarste für jeden Engel: Sie muss auf die Erde und auf ihren neuen Schützling, ein schüchternes Mädchen, persönlich aufpassen. Neben der neuen Umgebung legt die Menschenwelt Rebecca einige weitere Steine in den Weg, und sie muss einsehen, dass das Leben auf der Erde schwerer ist, als sie es erwartet hatte. Aber auch hier sind gute Freunde die beste Lösung für Probleme.

Autorin dieses Buches ist Alicia Seitz aus Bebra, die die Idee zu dem Roman hatte, nachdem sie einen hölzernen Schutzengel geschenkt bekommen hatte. Daraufhin überlegte sie sich, wie das Leben eines Schutzengels wohl aussehen mochte. „Ich dachte, das Leben dort ist komplett anders als bei uns hier unten auf der Erde, und habe mir vorgestellt, welche Probleme ein Schutzengel haben könnte, wenn er Zeit mit uns Menschen verbringen müsste. Daraus ist dann das Buch über Schutzengel Becca auf der Erde entstanden“, erklärt die Schülerin aus Bebra.

Keine Musterschülerin

Rebecca, kurz Becca genannt, ist nicht gerade eine Musterschülerin auf der Engelschule. Niemand traut ihr wirklich etwas zu, nicht einmal ihre beste Freundin Amelia. Dabei wünscht sich Becca nichts mehr, als endlich beweisen zu können, dass sie durchaus auch allein zurechtkommen kann.

Die Strafe, als Engel auf der Erde zu leben, entpuppt sich letzten Endes als große Chance für Becca, denn auf der Erde sieht sie sich mit ungeahnten Hürden konfrontiert: Sie weiß weder, wer ihr aktueller Schützling überhaupt ist, noch, wie die Gebräuche an ihrem neuen Aufenthaltsort sind. Glücklicherweise lernt sie bald die nette Chrissy kennen, die ihr weiterhilft. Aber auch Chrissy hat Probleme, und Becca kann endlich zeigen, was in ihr steckt.

Alicia Seitz hat schon Kurzgeschichten geschrieben. In ihrem ersten Roman geht es vor allem um Freundschaft, Zusammenhalt, den Glauben an sich selbst – und letzten Endes auch ums Verzeihenkönnen.

Für Kinder von neun bis zwölf

In Bezug auf die Zielgruppe hat Alicia Seitz folgende Vorstellung: „Dieses Buch sollte meiner Meinung nach Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren ansprechen, die gerne Geschichten über wahre Freundschaften lesen. Ich würde sagen, es ist ideal für Grundschulkinder, die die dritte oder vierte Klasse besuchen, aber auch für Fünft- oder Sechstklässler.“

Aber der „himmlische Roman“sei auch eine Lektüre für Ältere, heißt es vonseiten des Verlags. (red/ank)

Alicia Seitz, Angel on earth, Papierfresserchens MTM-Verlag, Taschenbuch, 92 Seiten, 8,90 Euro. ISBN: 978-3-86196-083-6

Quelle: HNA

Kommentare