Schulabgänger sorgen für hohe Arbeitslosenzahl

Hersfeld-Rotenburg. Die absolute Zahl der arbeitslosen Menschen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist im Juli gegenüber dem Vormonat Juni um 128 Personen auf insgesamt 3197 Arbeitslose angestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahr ist dagegen ein Rückgang um 79 Personen zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote beträgt 5,1 Prozent. Im Vormonat waren es 4,9 Prozent.

"Der Anstieg der Arbeitslosigkeit ist für den Monat Juli jahreszeitüblich. Meldungen von jugendlichen Schulabgängern ohne Ausbildungsplatz und jungen Arbeitnehmern, die vom Betrieb nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss nicht übernommen wurden, ließen die Arbeitslosigkeit im Juli steigen", erklärt Waldemar Dombrowski, Leiter der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda. (rey)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare