Festkommers in Ellis Saal

Schützenverein Horrido Weiterode feierte 100-jähriges Bestehen

Auf einen Blick: Treue und verdiente Mitglieder wurden beim Festkommers 100 Jahre Schützenverein Horrido Weiterode vom Deutschen Schützenbund, dem Landessportbund Hessen und dem Hessischen Schützenverband geehrt.

Weiterode. Das 100-jährige Bestehen des Schützenvereins Horrido Weiterode war der Anlass für eine große Geburtstagsfeier in Ellis Saal.

Die Besucher, darunter Vertreter der Sportverbände und Schützenvereine aus dem Kreisteil Rotenburg gratulierten dem Jubilar mit Ehrenscheiben, Plaketten und Spenden.

„Ich bin kein Gründungsmitglied“, sagte Ortsvorsteher Georg Almeroth, doch bei der Neugründung Anfang der 50er-Jahre war er dabei. Zupacken hieß es damals, etwa beim Bau der ersten Sportstätte. Unvergessen sei das erste Kreisschützenfest in Schaubsgrund in Weiterode. Der Kreisschützenmeister habe damals die Bedeutung des Vereinslebens mit Worten erklärt, die heute ungewöhnlich klingen: „Die Sänger und die Schützen sind des Reiches Stützen.“ Die Aussage gelte aber noch heute: „Vereine und Verbände tragen zum Gelingen des Dorflebens bei“, sagte Almeroth.

Bürgermeister Horst Groß sieht eine zunehmende Gefahr für die Vereine: die Freizeitkonkurrenz durch Internet und Co. Sie beeinträchtige gerade die Entwicklung der sporttreibenden Vereine, was besonders bedauerlich sei, weil das Schützenwesen Tugenden und Werte vermittle, die wichtiger denn je seien: Teamgeist und Kameradschaft und das ständige Streben nach gemeinsamem Erfolg. Auch Horrido Weiterode verfüge durch den enormen Einsatz der Mitglieder über ein stattliches Schützenhaus und Sportstätten, die zwar ein paar Meter von Weiterode weg seien, dafür aber mit Lage und Ausstattung punkteten.

Bilder des Festes

Schützen Weiterode feiern 100-Jähriges

Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt gratulierte dem Jubiläumsverein mit der silbernen Ehrenplakette des Hessischen Ministerpräsidenten. Sportkreisvorsitzender Paul Mähler hatte ein Geschenk des Landessportbundes Hessen mitgebracht: ein Gutschein für eine Ausbildung zum Übungsleiter, Vereinsmanager oder Jugendleiter. Gauschützenmeister Michael Kratz überreichte die große Ehrenscheibe des Hessischen Schützenverbandes und Kreisschützenmeister Karl-Heinz Aschenbrenner die goldene Ehrenplakette des Deutschen Schützenbundes. Die Gratulationscour beschlossen die Schützenvereine des Kreises mit ihrem Sprecher Irmfried Riemenschneider und die Kyffhäuser aus Gilfershausen.

Im weiteren Verlauf des Abends spürte der Vorsitzende Holger Stutzmann der Zahl 100 nach, und Birgit Hoffmann und Hans-Gerd Obloch stellten die Vereinsgeschichte vor. Eine Episode aus der Gründerzeit spielten Bernd Hoffmann, Johannes Koch, Sebastian Schulz und Sven Stutzmann nach. Die musikalische Gestaltung übernahm der Mandolinenverein Wanderlust Weiterode.

Von Herbert Vöckel

Quelle: HNA

Kommentare