Herbstläufe der Jakob-Grimm-Schule

Schüler rennen am Fuldaufer

Auf geht’s: die Schüler bei ihrem Start nach Braach. Foto: nh

Rotenburg. Ihre traditionellen Herbstläufe hat jetzt die Rotenburger Jakob-Grimm-Schule veranstaltet. Die Schüler am Standort Braacher Straße liefen den 4,5 Kilometer langen Rundweg nach Braach, und die Schüler der Förderstufe liefen unterschiedliche Distanzen rund um den Storchensee.

Die Läufe sind Abschluss einer Unterrichtseinheit Fitness, deren Ziel die Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit ist. Die schnellsten Schüler der jeweiligen Jahrgänge werden geehrt, teilte Sport-Fachleiter Stefan Curdt mit.

Jahrgang 7: Jungen: Jonas Eckel: 17:57, Henrik Schlüter: 18:16, Florian Moritz: 19:10. Mädchen: Luise Altmann: 21:04, Caroline Franz: 22:58, Jula Pfetzing: 22:59.

Jahrgang 8: Jungen: Kevin Hein: 17:30, Gabriel Natrup: 18:19, Tim Holzhauer: 19:12. Mädchen: Amelie Altmann: 22:04, Emily Große: 22:51, Lena Klassen: 23:18.

Jahrgang 9: Jungen: Max Iwers: 17:47, Johannes Schweitzer: 1814, Linus Rudolph: 18:46. Mädchen: Luisa Rüger: 22:36, Sophia Beyer: 22:59, Cathleen Dropp: 23:06.

Jahrgang 10: Jungen: Alexander Denkovic: 18:00, Oliver Prenzel: 18:39, Niklas Fischer: 18:54. Schnellste Mädchen im Jahrgang 10 waren: Amela Tmusic: 23:06, Linda Petri: 23:14 und Caroline Heußner: 23:36. (red/sis)

Quelle: HNA

Kommentare