Seniorennachmittag der Gemeinde Alheim im Zeichen musikalischer Darbietungen

Im schönen Rosengarten

Die Hitze hat sie nicht abgehalten: Mehr als 200 Gäste besuchten den Seniorennachmittag der Gemeinde Alheim im Festzelt in Sterkelshausen.

Sterkelshausen. „Hier unten ist es warm, aber da oben ist es richtig heiß.“ Für Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt machten die wenigen Stufen von der Bühne auf den Boden im Festzelt in Sterkelshausen den Temperaturunterschied aus.

Unten saßen die Besucher. Sie hatte die Gemeinde Alheim zum Seniorennachmittag eingeladen. Das waren mehr als 200 ältere Mitbürger.

Sie trotzten der Hitze, um alte Bekannte zu treffen und im Kreis von Freunden einen unterhaltsamen Nachmittag zu erleben. Die ältesten Teilnehmer des Treffens ehrte Bürgermeister Georg Lüdtke zusammen mit Landrat Schmidt und dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde, Horst Peschges, nach den Grußworten: die 92 Jahre alte Marianne Holzhauer aus Sterkelshausen und den 91 Jahre alten Adam Dehnhardt aus Baumbach.

Der Seniorennachmittag war zugleich eine Einstimmung auf das Dorffest in Sterkelshausen: die Kirmes und das Chorfestival. Der Anlass für die fünf Festtage ist das 125-jährige Bestehen des örtlichen Männergesangvereins. Eine Hörprobe von der Klangfülle der angekündigten Lieder und Chorstücke erlebten die Senioren beim Auftakt ihres Treffens. Es grüßten sie mit Herz und Hand und doch sehr markanten Stimmen die Sänger aus Alheim. Diese Ankündigung war aber mit einem Zusatz versehen: links vom Fuldastrand.

Bei diesem Gruß blieb es nicht. Die Sänger der Vereine Baumbach, Oberellenbach und Sterkelshausen entführten ihre Zuhörer in einen schönen Rosengarten und schwärmten unter der Leitung von Bernhard Mettelem vom Weinparadies, da, wo ein Engelein einschenkt.

Lieder und Melodien bestimmten auch danach den größten Teil des Seniorennachmittags, gespielt von den Alt-Ellenbacher Musikanten und Günter Conrad, der als Beschaller angekündigt wurde. Unterbrochen wurde der musikalische Reigen nur von Prediger Raimund Schwarz mit einem Tischgebet und den Landfrauen aus Hergershausen. Minna Apel, Birgit Deist und Heike Heinzeroth zeigten sehr zur Freude der Zuschauer eine nicht alltägliche Gymnastik auf der Bühne, frei nach einem Kochrezept im Frühstücksfernsehen für einen jungen Hahn. (zvk)

Quelle: HNA

Kommentare