Schlag auf Nase: 28-Jähriger in Polizeigewahrsam

Rotenburg. Eine Nacht in Polizeigewahrsam musste ein 28-jähriger Rotenburger am Wochenende verbringen. Der Mann, ein „guter Bekannter“ der Polizei, war nach mehreren Beschwerden zunächst von Beamten aus einer Gaststätte am Marktplatz geführt worden, die freiwillig nicht verlassen wollte.

Kurze Zeit später kam es in der Nähe der Gaststätte und der Wohnung des Mannes zu einer Schlägerei mit einem 31-Jährigen. Als Grund vermutet die Polizei Beleidigungen gegen eine Familienangehörige des 28-jährigen. Der schlug seinem Gegenüber so heftig auf die Nase, dass der 31-Jährige sofort zu Boden ging und anschließend im Krankenhaus versorgt werden musste. Die Beamten nahmen den 28-Jährigen daraufhin mit. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare