Kultursommer: Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Paulus“ im Juni in der Rotenburger Stiftskirche

160 Sänger und Musiker

Gesamtleitung: Eva Gerlach dirigiert die Aufführung des Oratoriums in der Stiftskirche. Foto:  nh

Rotenburg. Mehr als 160 Mitwirkende werden im Juni eins der schönsten Werke der Oratorien-Literatur, Mendels-sohn Bartholdys Paulus, erklingen lassen. Die Zuhörer erwartet die symphonische Klangfülle des großen Göttinger Barockorchesters, mächtiger Chorgesang der achtzig Sängerinnen und Sänger der Kantorei der Stiftskirche Rotenburg, filigraner Klang durch das Ensemble Vierklang und international renommierten Solisten sowie die Rotenburgerin Katharina Sitzler (Alt). Die Gesamtleitung hat Eva Gerlach.

Mendelssohn vertont, nach Worten der Heiligen Schrift, das Leben des Apostels, vom Martyrium des Stephanus über das Damaskus-Erlebnis, die Aussendung und seine Aktivitäten und Erfahrungen bis zum Abschied von der Gemeinde in Ephesus.

Renommierte Solisten

Große Namen werden sich in Rotenburg die Ehre geben, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu gehören Robert Buckland (Tenor), Klemens Sander (Bariton) und Heidi Meier (Sopran).

Erstmals wird auch eine Bühne aufgebaut, die mit Hilfe engagierter Mitarbeiter des Bauhofes und der Stadt Rotenburg sowie der Kirche für die Stiftskirchen-Konzerte ange-schafft wird. Großzügige Spenden der Chormitglieder haben die Aufführung mitfinanziert.

Schüler bieten Kulinarisches

Das Konzert wird kulinarisch bereichert mit dem Catering durch Schüler der Jakob-Grimm-Schule mit Gernold Jansky – eine Stunde vor Beginn und in der Pause.

Kantorin Eva Gerlach und das gesamte Ensemble freuen sich auf zahlreiche Besucher der beiden Aufführungen in der Stiftskirche Rotenburg. Die Termine sind am Samstag, 14. Juni, ab 19.30 Uhr, und am Sonntag, 15. Juni, ab 17 Uhr.

Karten zu 18 Euro, für Schüler und Studenten 12 Euro. Vorverkauf in der Buchgalerie Berge, Rotenburg, in allen HNA-Geschäftsstellen, bei Mitgliedern der Kantorei der Stiftskirche und beim Kultursommer Nordhessen, Telefon 0561/ 988 393-99.

www.kultursommer- nordhessen.de

Quelle: HNA

Kommentare