Seit 125 Jahren: Sterkelshäuser Männergesangverein lädt zu tollen Tagen ein

Sänger feiern Jubiläum

So sah der Chor 1988 aus: Dieses Foto entstand beim 100. Geburtstag des MGV Sterkelshausen. Foto: nh

STERKELSHAUSEN. Mit einem großen Sängerfest feiert der Männergesangverein 1888 Sterkelshausen vom 25. bis 29. Juli sein 125-jähriges Bestehen. Fast alle Chöre der näheren Umgebung kommen an diesem mit Veranstaltungen gespickten, langen Wochenende in den sangesfreudigen Ortsteil der Gemeinde Alheim, in dem auch noch „1010 Jahre Sterkelshausen“ und die traditionelle Kirmes gefeiert werden.

Und das ist auch gut so, denn der Festausschuss mit Horst Weichgrebe an der Spitze plant schon seit fast zwei Jahren und hat keinerlei Mühen gescheut, um Einheimischen und Gästen etwas ganz Besonderes zu bieten. „Jeder Augenblick ist ein Geschenk!“, schreibt Weichgrebe in der zum Jubiläum erschienenen, vierfarbigen, überaus lesenswerten Festschrift, in der er sage und schreibe 32 Chöre willkommen heißt: einen Kinderchor, vier junge A-cappella-Chöre, drei Frauenchöre, zwölf Gemischte Chöre und zwölf Männerchöre.

Von ihnen haben die aus dem Rheingau mit der Mittelheimer Weinkönigin Dorina anreisenden Mitglieder der Chorgemeinschaft Mittelheim-Stephanshausen, mit denen die Sterkelshäuser seit 1952 freundschaftlich verbunden sind, den weitesten Weg.

Neue Mitglieder gewinnen

Mit dem Jubiläumsfest wollen die 63 Mitglieder des MGV - 18 von ihnen sind aktive Sänger - neue Mitglieder und Aktive gewinnen und den Fortbestand der Vereine und Chöre sichern. „Singen erhält jung - die Gemeinschaft zu pflegen, macht Spaß und Freude“, betont Weichgrebe immer wieder. Er gehört dem Vorstand des MGV seit 1965 als Kassierer, seit 1991 als Vorsitzender an, und er ist neben den drei „Eisernen“ Walter Aschenbrenner, Karl Aschenbrenner und Karl Gundlach, die beim Festkommers für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden, der beste Beweis für die auch wissenschaftlich belegte Erkenntnis, dass Singen geistig und körperlich fit hält.

Aber der 1988 von Kultusminister Dr. Christean Wagner mit der Zelter-Plakette ausgezeichnete Männergesangverein hat nicht nur jung gebliebene „Alte Herren“ in seinen Reihen, von denen der älteste immerhin 86 Jahre alt ist. Mit der vom Baumbacher Chorleiter Niels Heusner initiierten A-cappella-Gruppe „NotstromAkrobaten“ hat er seit 1997 auch so etwas wie ein junges Standbein. Unvergessen ist der Auftritt der damals zwölfköpfigen Gruppe in der von Carmen Nebel moderierten, am 22. Oktober 1999 aus Rotenburg übertragenen ZDF-Sendung „Musik für Sie“.

Berufsbedingt können sich die Nachwuchssänger seit einiger Zeit leider nur noch selten treffen, sodass es eine besondere Freude sein dürfte, einem Teil von ihnen am Samstagabend beim Chorfestival zuzuhören. WEITERE ARTIKEL

Von Wilfried Apel

Quelle: HNA

Kommentare