Fraktion stellt Antrag

Alte Kennzeichen: CDU will ROF wieder zurück

+

Rotenburg. Die Rotenburger CDU will das Rotenburger Kennzeichen zurück. Die Fraktion hat für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung den Antrag gestellt, dass der Magistrat sich beim Landkreis für die Wiedereinführung des Kennzeichens ROF einsetzen soll.

Die Zulassungsbehörde ist dem Landrat unterstellt. „An uns ist von vielen Seiten von Rotenburgern der Wunsch herangetragen worden“, teilt der CDU-Fraktionsvorsitzende Jonas Rudolph mit. Unter anderem verweist er auf eine Facebook-Gruppe mit 500 Mitgliedern. „Wir erhoffen uns durch die Wiedereinführung eine Steigerung der Identifikation der Rotenburger mit ihrer Heimatstadt“, sagte Rudolph.

Außerdem wäre ein ROF-Kennzeichen eine gute und kostenlose Werbung für die Fuldastadt. Wichtigere Probleme Natürlich gebe es wichtigere Probleme in Rotenburg, gibt der CDU-Fraktionschef zu. Das sei aber kein Grund, alles andere auszublenden.

Den Bürgern die Wahlfreiheit zwischen HEF und ROF auf dem Nummernschild zu lassen, verursache für die Stadt und den Landkreis keine Kosten, weil jeder Autobesitzer die Ummeldung selbst zahlt. Deshalb seien alte Kennzeichen in benachbarten Kreisen bereits wieder eingeführt. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare