Die Rotenburger Innenstadt gehört am Freitagabend den Läufern

Im Vorjahr rissen die Läufer bei brütender Hitze den Helfern die Getränke förmlich aus der Hand: Diesmal sind Sonne, Wolken und 22 Grad vorhergesagt - besser geht’s nicht. Foto: Walger

Stimmung auf und neben der Strecke - das verspricht der Strandfestlauf, der am Freitag, 1. Juli, um 17.45 Uhr auf dem Marktplatz beginnt.

Start frei für die vierte Auflage des Rotenburger Strandfestlaufs. Organisator ist der LC Marathon (LCM) Rotenburg, der mit 406 Voranmeldungen einen neuen Rekord vermeldet. Prominente aus der Region eröffnen den Laufabend um 17.45 Uhr mit ihrem sportlichen Auftritt. Sie drehen vom Marktplatz aus, dem Zentrum der Veranstaltung, eine kleine Runde durch die Stadt. Anschließend darf der Nachwuchs über 650 und 1300 Meter ran.

Um 18.30 Uhr geht es auf dem inzwischen amtlich vermessenen, 2,5 Kilometer langen und flachen Rundkurs weiter. Den können die Teilnehmer entweder zwei- oder viermal in Angriff nehmen. Dabei werden sie hoffentlich wieder von vielen Zuschauern angefeuert, wenn sie den Marktplatz passieren. Auch auf der Strecke mangelte es in den vergangenen Jahren nicht an lautstarker Unterstützung.

Straßen gesperrt

Die Stadt Rotenburg wird vor dem ersten Startschuss die Straßen der Innenstadt absperren, damit die Läufer ungehindert ihre Runden drehen können.

Auf dem Marktplatz wird Runners-Point-Moderator Jochen Heringhaus die Wettbewerbe wieder moderieren. Er hat im vergangenen Jahr erstmals in Rotenburg für Stimmung im Publikum gesorgt. Für eine reibungslose und schnelle Auswertung der Ergebnisse wird erstmals ein Profi-Zeitmess-Team sorgen, das vom LC Marathon engagiert wurde.

Die Meisterschaften des Kreises Hersfeld-Rotenburg über fünf und zehn Kilometer sind in den Strandfestlauf integriert. Gleichwohl steht aber nach wie vor der Breitensport im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung zählt zur AOK Laufserie-Hessen. Neu ist in diesem Jahr eine Schulklassenwertung. Dabei erhalten die drei Klassen mit den meisten Startern Sachpreise.

Höhepunkt soll wieder der Team-Lauf werden, für den schon im Vorfeld zahlreiche Anmeldungen eingegangen sind. Hier können die vier oder fünf Teammitglieder die fünf Kilometer gemeinsam vom Start bis ins Ziel bewältigen und dabei vor allem Spaß haben. Vereine, Familien, Freunde - sie alle können sich zusammentun.

Für Teams, deren Mitglieder allesamt jünger als 20 sind, gibt es eine separate Wertung und eine geringere Startgebühr. Denn dem LCM, so teilte der Klub mit, sei die Nachwuchsförderung schon lange ein besonderes Anliegen.

Zeiten und Startgebühren

17.45 Uhr: „Promi“-Lauf.

18 Uhr: Bambini-Lauf (vier bis sieben Jahre) über 650 Meter - Teilnahme ist kostenlos.

18.20 Uhr: Schüler-Lauf (ab acht Jahre) über 1,3 Kilometer (2,50 Euro).

18.30 Uhr: Fünf Kilometer (7 Euro), Schüler/Jugend (3,50 Euro).

19.15 Uhr: Zehn Kilometer (8 Euro, Jugendliche 4 Euro).

20.20 Uhr: Fünf-Kilometer-Teamlauf (Erwachsene 35 Euro pro Team, Schüler/Jugend 15 Euro).

20.20 Uhr: Nordic-Walking mit oder ihne Stöcken (7 Euro).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.strandfestlauf.de

Quelle: HNA

Kommentare