Trickdieb: Nach Küssen fehlt das Geld aus der Börse

Rotenburg. Einem Trickdieb ist am Freitag gegen 11 Uhr ein 75-jähriger Rotenburger zum Opfer gefallen. Er war an der Breitenstraße von einem vermeintlichen Spendensammler angesprochen worden, der um Geld für Gehör- und Sprachlose bat.

Der Rotenburger hatte Mitleid und holte 10 Euro aus seiner Geldbörse. Daraufhin umarmte ihn der Spendensammler und küsste ihn auf beide Wangen. Erst später bemerkte der 75-Jährige, dass aus seinem Portemonnaie 150 Euro fehlten.

Nun sucht die Polizei den Täter: Er ist etwa 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat kurze dunkle Haare. Er führte nach Angaben der Polizei ein Klemmbrett mit Spendenliste mit sich. Zeugen oder Personen, die Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich zu melden. (ank) Hinweise an die Polizei in Rotenburg, Telefon 06623/9370.

Quelle: HNA

Kommentare