In der Krise

DRK Rotenburg: Kreisvorstand tritt zurück

Rotenburg. Der geschäftsführende Vorstand des DRK-Kreisverbandes Rotenburg tritt zum 20. Februar zurück.

Das geht aus einer Pressemitteilung des DRK-Landesverbandes hervor. Die Kreisversammlung soll am Samstag, 21. Februar, einen neuen Vorstand wählen.

Kreisvorsitzende und Justitiarin Dr. Heike Ronsdorf-Holstein war erst im Juli 2013 gewählt worden. Sie erklärte ihren Rücktritt damit, einer dringend erforderlichen Neuausrichtung des Kreisverbandes nicht im Wege stehen zu wollen.

Der Kreisverband hat Verbindlichkeiten bei den Krankenkassen in Millionenhöhe, über deren Rückzahlung wird derzeit verhandelt. Seit 2012 arbeitet man an einer Umstrukturierung. (sis)

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Samstagausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare