Rettungskräfte im Einsatz

Drei Mädchen aus Steinbruch gerettet

Oberellenbach. Es war ein nervenaufreibender Samstagabend mit einem guten Ausgang für drei Mädchen und die Rettungskräfte in Alheim. Eine 14- und eine 17-Jährige waren am Abend aus einer Jugendwohngruppe in Oberellenbach verschwunden und hatten einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Laut Polizei bestand zumindest bei einer der Jugendlichen die Gefahr, dass sie sich etwas antut. Die Wasserrettung der Feuerwehr suchten daraufhin einen Oberellenbacher See ab – ohne Ergebnis. Gegen 22 Uhr wurden die Mädchen in der Kiesgrube Niederellenbach entdeckt. Inzwischen hatte sich noch eine 15-Jährige, die ebenfalls in der Wohngruppe lebt, zu ihren Freundinnen gesellt.

Die Mädchen drohten damit, sich von einem Felsvorsprung zu stürzen. Nach einer Stunde intensiver Verhandlungen gaben sie auf und wurden unverletzt in Obhut genommen. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare