Rotenburger Weihnachtsmarkt begann mit besonderer Attraktion

Rentier Jamppa zu Besuch

Exotischer Gast: Uwe Kunze führte ein echtes Rentier über den Markt. Diana und Emily Schmitt, rechts, bewunderten es.

Rotenburg. Einen leichten Vorgeschmack auf ein weißes Weihnachtsfest gewannen am Freitag die Besucher des Rotenburger Weihnachtsmarkts. Wenige Minuten nach der offiziellen Eröffnung um 16 Uhr begann es zu schneien. Dicke Flocken fielen vom Himmel.

Auf das traditionelle Anschubsen der Weihnachtspyramide verzichteten Vertreter der Stadt und des Weihnachtsmarktvereins in diesem Jahr. Stattdessen standen Kinder im Mittelpunkt. Bürgermeister Christian Grunwald begrüßte eine große Schar Kindergartenkinder, die jede Menge gelber Sterne in den Händen hielten. In den Rotenburger Kindergärten ist in den vergangenen Tagen Weihnachtsschmuck gebastelt worden, den Kinder mit ihren Eltern an den Tannenbäumen auf dem Marktplatz befestigten.

Mit viel Gebrüll weckten die Kinder den schlafenden Nikolaus und zogen mit ihm in die Kirche. Dort fand eine Andacht statt, und für die Kinder gab es Geschenke.

Eine große Attraktion war neben den vielen Buden mit Weihnachtsschmuck und Leckereien ein echtes Rentier. Brigitte und Uwe Kunze haben es aus dem Tierpark Sababurg mitgebracht. Das Ehepaar verbringt in jedem Jahr Zeit im schwedischen Lappland und hat auf dem Weihnachtsmarkt ein Zelt aus Baumwolle aufgebaut, wie es die Samen benutzen, die in Lappland als Nomaden leben und mit großen Rentierherden durch die Tundra ziehen.

Der 61-jährige Uwe Kunze führte das vier Jahre alte Rentier Jamppa über den Markt, und das geduldige Tier ließ sich streicheln und bestaunen. Bis heute lässt sich das Lappen-Zelt mit Rentier Jamppa noch besuchen. Am Abend reist das Ehepaar Kunze mit dem Rentier ab.

Der Weihnachtsmarkt dauert noch bis Sonntag, 22. Dezember. Er hat täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet, sonntags schon ab 12 Uhr und mittwochs bis 22 Uhr. In den kommenden Tagen wird es verschiedene Konzerte auf der Bühne vor dem Rathaus geben.

Morgen um 16 Uhr laden die Ellenbacher Musikanten zum weihnachtlichen Konzert in den Rathaus-Sitzungssaal. In dem Hexenhäuschen auf dem Marktplatz dürfen Kinder heute kostenlos Holzatafeln bemalen, die das Hexenhäuschen schmücken sollen.

Bilder des Weihnachtsmarkts

Weihnachtsmarkt in Rotenburg

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare