Das Rennen nachgestellt: Rockensüßer Seifenkisten rollten fürs Fernsehen

Für die Kamera: Carsten Hollstein fährt mit seiner Seifenkiste den Berg hinunter. Aufgenommen wird er dabei von einem Fernsehteam des Hessischen Rundfunk. Ausgestrahlt wird die Szene heute in der Hessenschau (HR-Fernsehen, 19.30 Uhr). Foto: Verena Koch

Rockensüß. Normalerweise fahren die Seifenkisten in Rockensüß erst im August um die Wette. Für ein Fernsehteam sausten die Fahrer schon am Freitag den Berg hinab.

„Meine Seifenkiste steht zuhause immer bereit“, sagt Lukas Knoch. Und so war es für den 18-Jährige auch drei Monate vor dem offiziellen Rennen kein Problem spontan an den Start zu gehen. Neben ihm fuhren neun weitere Seifenkisten für die Dreharbeiten zum „Dollen Dorf der Woche“ im HR-Fernsehen.

„Gelenkt wird mit den Füßen“, erklärt Lukas Knoch. Eine eingebaute Bremse ist für alle Fahrer Pflicht. Immerhin werden die Kisten bis zu 50 Kilometern pro Stunde schnell. Seine Seifenkiste hat Lukas Knoch vor drei Jahren mit seinem Vater gebaut. „Der hat sich dafür extra eine Woche Urlaub genommen“, sagt der Vorjahres-Sieger.

Darum, wer der Schnellste ist, ging es bei den Dreharbeiten nicht. Ein Sieger wird erst beim Rennen des Rockensüßer Sportvereins am Sonntag, 18. August, gekürt.

Neben dem Seifenkisten-Rennen wurde noch bei Korsett-Schneiderin Sabine Zieseniss, in der Kirche und auf dem Sportplatz gefilmt. Dort spielten die Rockensüßer eine Runde Brennball. Zu sehen sind die Aufnahmen am Samstag ab 19.30 Uhr in der Hessenschau. (vko)

Anmeldung zum Seifenkisten-Rennen: Reiner Bettenhausen, Telefon 05650/ 863

Quelle: HNA

Kommentare