Frauen arbeiten teilweise illegal – Beratung wird nur selten genutzt

Prostitution verlagert sich in Wohnungen

Hersfeld-Rotenburg. Prostitution ist auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg keine Seltenheit. Gleich mehrere einschlägige Etablissements gibt es in Bad Hersfeld, aber auch in anderen Kommunen fallen die Bordelle ins Auge.

Vor allem die Wohnungsprostitution, bei der Prostituierte Zimmer anmieten und auf eigene Rechnung arbeiten, scheint zuzunehmen.

Wie viele Prostituierte es im Kreis gibt, ist allerdings nicht bekannt. Zum einen sind sie selten als solche gemeldet. „Wenn Prostituierte ihr Gewerbe anmelden möchten, melden sie sich zum Beispiel als Masseuse oder Hostess an“, sagt Rudolf Dahinten von der Stadt Bad Hersfeld. Zum anderen bieten viele Frauen ihre Dienste im Kreis zwar regelmäßig, aber nur für eine bestimmte Zeit an.

„Es ist auffällig, dass es immer mehr Angebote in diesem Bereich gibt“, sagt Polizeisprecher Manfred Knoch. Größere Probleme gebe es aber nicht. Über Zwangsprostitution im Kreis lägen der Polizei keine Kenntnisse vor. Hin und wieder würden allerdings illegale Arbeitsaufnahmen aufgedeckt. Tipps kämen meist von der Konkurrenz. Viele Prostituierte stammen aus Osteuropa.

Wenn es um Schwarzarbeit und Schein-Selbstständigkeit geht, interessieren sich für die Beschäftigungsverhältnisse zuweilen auch der Zoll und das Finanzamt. Laut Zoll beschränkt sich die Anzahl von Kontrollen in Bordellen, Bars und sonstigen Etablissements jedoch auf vier bis fünf im Jahr.

Spezielle Beratungsangebote für Prostituierte gibt es im Kreis nicht. Bis 2000, als das Geschlechtskrankengesetz entfiel, hatte der Fachdienst Gesundheit eine Mitarbeiterin abgestellt, die regelmäßig in Bordellen vorbeischaute und Beratungen und Untersuchungen anbot. „Interessenten können natürlich unser allgemeines Beratungsangebot rund um HIV und andere Geschlechtskrankheiten annehmen“, erklärt der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Dr. Dieter Gobrecht. Das käme allerdings selten bis gar nicht vor.

Von Nadine Maaz

Quelle: HNA

Kommentare