Kirmes mit großem Spaßfaktor

+
Traditionell gekleidet: Nils Otterbein (von links), Annika Herrmann, Emma Schade und Jan Luca Schwachheim sind die „Widdereerer“ Kirmesburschen und -mädchen des Jahres 2016.

Was den „Herrschfellern“ ihr „Lolls“, ist den „Widdereerern“ ihre „Kermes“. Von Donnerstag, 13. Oktober, bis Dienstag, 18. Oktober, vom Heimatabend bis zur Hammelverlosung, wird an der Ulfe gefeiert.

In diesem Jahr ist die Vereinsgemeinschaft Ausrichter des Festes, bei dem Albert Steinhauer für gute Bewirtung sorgen wird.

Download der Sonderseite "Kirmes Weiterode"

Der heutige Donnerstag steht ganz im Zeichen des Heimatabends. Ab 18 Uhr gibt es Livemusik mit den „Wildecker Musikanten“ und ab 19 Uhr erwartet alle Besucher im Festzelt ein Feuerwerk der guten Laune mit Fassanstich, Musik, Sport, Show, Tanz und Dorfklatsch. Durch das Programm, dessen Schlusspunkt die Blechgarde des Jugendclubs „Blechdose“ setzen wird, führt Thomas Gerlach.

Kranzniederlegung

Am Freitag sind nach der um 18.30 Uhr stattfindenden Kranzniederlegung am Ehrenmal insbesondere Eltern und Kinder ab 19 Uhr zum Lampionzug eingeladen. Vom Kindergarten „Rappelkiste“ aus geht es bis zur Linde an der Kirche. Dort findet das Kirmesausgraben statt. Anschließend geht es in Richtung Festzelt, wo ab 20 Uhr die Kinderdisco steigt. Ab 21 Uhr heißt es wieder Disco mit „BenH music“, der alles geben wird, um das Festzelt mit seiner „Disco BÄÄM“ zum Kochen zu bringen. Natürlich kann man mit der „KnipsKist“ auch Fotos machen.

Am Samstag machen sich Festausschuss und Kirmesburschen und -mädchen ab 8.30 Uhr auf den Weg, um den Weiterödern Ständchen zu spielen und sie zu einem Kirmesschnaps einzuladen. Ab 21 Uhr sorgen „Die Wilderer, das bayerische Original“ für gute Unterhaltung. Nach drei Jahren Pause wollen die sechs Musiker gewaltig einheizen.

Am Sonntag lädt Pfarrer Maximilian Hetzel um 10 Uhr zum Festgottesdienst mit dem Kirchen- und Posaunenchor in die Kirche ein, und ab 14 Uhr schlängelt sich der originellste Festzug des Kreises von der Schulstraße aus durchs Dorf. Danach gibt es im Festzelt Kaffee und Kuchen, und ab 17 Uhr ist Stimmung und Tanz mit den „Frankenräubern“ angesagt. Mit über 20 verschiedenen Instrumenten, mehrstimmigem Gesang und humoristischen Einlagen wollen sie ihr Publikum begeistern.

Rabatt zum Frühschoppen

Am Montag sind alle ab 10 Uhr zum Frühschoppen und ab 11 Uhr zum Katerfrühstück mit Stimmungsmusik von der „Eisenbahner Blasmusik“ eingeladen. Jede Gruppe, die spätestens um 11.30 Uhr mindestens zehn Köpfe zählt und im Festzelt einen Tisch besetzt, erhält auf jeden Liter Fassbier 50 Cent Rabatt! Ab 13 Uhr sorgt die nächste Band, die „Stoapfälzer Spitzbuam“ aus der Oberpfalz, mit bayerisch-spitzzüngiger Moderation, virtuosen Solostücken und irrwitzigen Showeinlagen für großes Spektakel, das gegen 15.30 Uhr mit Tauziehen vor dem Festzelt aufgelockert wird. Ab etwa 21 Uhr heißt es „Rockdisco im Zelt mit DJ Gebbo und DJ Noah“.

Am Dienstag findet um 17 Uhr im Weiteröder Sporthaus die traditionelle Hammelverlosung statt, und nach dem Kirmeseingraben um 18 Uhr klingen die sechs Tage aus. (zwa)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.