Betreiber hat Vertrag zum 30. April gekündigt

Poststelle in Lispenhäuser Apotheke macht dicht

+
Hier wird Postbote Fritz Schäfer ab Mai wohl keine Post mehr abholen: Den Vertrag mit dem gelben Riesen hat Ruth Hangen, die den Drogeriemarkt in Lispenhausen mit Postservicestelle und Apothekenbox betreibt, zum 30. April gekündigt.

Lispenhausen/Heinebach. Die Postservicestelle in Lispenhausen, die im Drogeriemarkt von Ruth Hangen an der Nürnberger Straße angesiedelt ist, wird es voraussichtlich ab 1. Mai nicht mehr geben.

Christian Hangen, Apotheker aus Heinebach, erklärte gestern auf Anfrage, dass er und seine Frau den Vertrag mit der Post gekündigt hätten. Auch die Zukunft des Drogeriemarktes ist ungewiss. „Wir müssen schlicht Kosten reduzieren“, sagte Hangen. Das gehe nicht, wenn er die Servicestelle der Post betreibe, da es dafür vorgeschriebene Öffnungszeiten gebe. Deshalb werde man sich schweren Herzens von diesem Angebot trennen. Die Apothekenbox wollen er und seine Frau dagegen weiterbetreiben. Sie rechne sich. Hier können Patienten ihre Rezepte an die Apotheke in Heinebach weiterleiten, die Medikamente werden ihnen dann geliefert. Das gilt auch für rezeptfreie Medikamente. „Was bis 16 Uhr bestellt wird, wird noch am selben Tag geliefert“, beschreibt Hangen den schnellen Service.

Auch der Drogeriemarkt macht den Hangens Probleme, wird mit Defizit betrieben. „Wer ein solches Geschäft vor Ort will, muss dann dort auch einkaufen“, fordert der Apotheker. Es sei ein allgemeines Problem des Einzelhandels: Immer mehr Menschen bestellten die Ware im Internet, klagten aber gleichzeitig darüber, dass Geschäfte schließen. „Solange die Leute nicht begreifen, dass sie vor Ort einkaufen müssen, wird das Sterben des Einzelhandels weitergehen“, sagte Hangen. Er beschäftigt noch eine Mitarbeiterin in Lispenhausen. Die Abkoppelung der Post ermöglicht den Hangens zunächst eingeschränktere Öffnungszeiten bis hin zu möglichen Betriebsferien, wenn der Lispenhäuser Arzt im Urlaub ist. Lispenhausens Ortsvorsteher Manfred Knoch bedauert die Entwicklung. Er hofft, dass für die Post eine neue Lösung mit einem anderen Betreiber gefunden wird. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare