Polizei trifft 17-Jährige mit gefälschtem Schülerausweis an

Bebra. Mit einem gefälschten Schülerausweis ist eine 17-Jährige aus dem Landkreis in der Nacht zum Dienstag um 2.45 Uhr in einer Verkehrskontrolle in Bebra angetroffen worden. Sie war als Beifahrerin unterwegs, und bei der Überprüfung der Fahrzeug-Insassen stellten die Beamten fest, dass in ihrem Schülerausweis das Geburtsjahr von 1995 auf 1994 verändert worden war.

Das Mädchen gab in der Vernehmung zu, die Fälschung selbst begangen zu haben. Nach Angaben der Polizei wollte sie dadurch offenbar nach außen hin volljährig erscheinen, um so die vermeintlichen Vorzüge des Erwachsenseins in Anspruch nehmen zu können. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. (pgo)

Quelle: HNA

Kommentare